Sa., 30.09.2017

Kommentar: Förderung an der Universität Akademische Spitzenklasse

Kommentar: Förderung an der Universität: Akademische Spitzenklasse

Foto: Johannes Loy

Das Ziel ist noch nicht erreicht, aber es steht deutlich vor Augen: Drei Projekte der WWU bewerben sich um die Förderung als Exzellenzcluster, alle drei haben gute Chancen – und wenn nur zwei von ihnen durchkommen, könnte sich die gesamte Universität dauerhaft mit dem unschätzbaren Exzellenz-Label schmücken.

Von Lukas Speckmann

Nicht weniger stand dem Rektorat vor Augen, als vor über zehn Jahren das erste Cluster „Religion und Politik“ an den Start ging: in Deutschland zu den Besten zählen und auch international sichtbar sein. Damals drohten die großen Traditionsuniversitäten beinahe den Anschluss zu verlieren. Heute sichert schon die dreifache Beteiligung an der Endrunde überregionale Aufmerksamkeit.

"Stadt der Wissenschaft und Lebensart"

Wenn Münster als Spitzenuniversität Spitzenkräfte anzieht, kommt das sowohl der Forschung als auch der Lehre zugute. Und sichert der „Stadt der Wissenschaft und Lebensart“ dauerhaft das vielleicht wichtigste Standbein.  Lukas Speckmann



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5190365?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F