Mo., 02.10.2017

Wohnbauprojekt läuft an 34 Reihenhäuser in Mecklenbeck

Auf acht Blöcke zu jeweils vier oder fünf Häusern verteilt sich das  geplante Neubau-Projekt im neuen Mecklenbecker Baugebiet.

Auf acht Blöcke zu jeweils vier oder fünf Häusern verteilt sich das  geplante Neubau-Projekt im neuen Mecklenbecker Baugebiet. Foto: Markus-Bau

Münster-Mecklenbeck - 

Im zweiten Quartal 2018 soll mit dem Bau begonnen werden: Eine Bochumer Firma wird zwischen Weseler Straße, Schwarzem Kamp und Meckmannweg Immobilien speziell für Familien errichten.

Von Thomas Schubert

Kenner des angespannten münsterischen Immobilienmarkts werden ihnen Recht geben: „Das wird ein Erfolg!“ sind sich Karsten Koch, Geschäftsführer der Bochumer Markus-Bau GmbH, und Achim Friedrich, Geschäftsführer der münsterischen Sparkassen-Immobilien GmbH einig. Die Rede ist vom Vermarktungsstart der geplanten Reihenhäuser im Neubauareal zwischen Weseler Straße, Meckmannweg und Schwarzem Kamp.

In dem rund acht Hektar großen Baugebiet will die Markus-Bau im zweiten Quartal 2018 auf einer zirka 8130 Quadratmeter großen Teilfläche insgesamt 34 Reiheneinfamilienhäuser mit Wohnflächen von 137 bis 149 Quadratmetern schlüsselfertig errichten. Die Größe der dazugehörigen Grundstücke variiert zwischen 141 und 331 Quadratmetern.

Fest angepeilt ist laut Karsten Koch eine Bauzeit von maximal 15 Monaten, die vermutlich um einiges unterschritten werde. Die zweigeschossigen Energiesparhäuser mit Klinkerfassade und zu mindestens 50 Prozent extensiv begrünten Flachdächern werden ab sofort von der Sparkassen-Immobilien GmbH frei vermarktet. Zu einem späteren Zeitpunkt wird in der Nachbarschaft auch die Stadt Münster aktiv werden und von ihrem Teil des Baugebiets Einfamilienhausgrundstück verkaufen. Allerdings gemäß Vergaberichtlinien.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5196592?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F