Mo., 02.10.2017

„Antänzer“ und Diebe auf der Windthorststraße Oktoberfestbesucher wurde bestohlen

„Antänzer“ und Diebe auf der Windthorststraße: Oktoberfestbesucher wurde bestohlen

Foto: dpa (Symbolbild)

Münster - 

In der Nacht zum frühen Sonntagmorgen (1. Oktober) um 3 Uhr sprachen Unbekannte einen 35-jährigen Münsteraner auf der Windthorststraße an und verwickelten ihn in ein Gespräch. Mehrfach fassten sie dabei laut Polizei auch die traditionelle Bekleidung des Oktoberfestbesuchers an.

Nachdem sich die beiden Trickdiebe entfernt hatten, bemerkte der Geschädigte den Verlust seines Portemonnaies mit Ausweisen und einem geringen Bargeldbetrag.

Zeugen beschreiben die Täter als Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur mit nordafrikanischem Aussehen. Beide waren mit Jeans, schwarzen Lederjacken und weißen Turnschuhen bekleidet, berichtet die Polizei weiter. Ein Täter trug eine dunkelgraue Kappe, der andere eine schwarze Umhängetasche.

Im Visier der Polizei

Bereits in der Nacht zum Samstag um 2 Uhr waren drei junge Männer aus Eritrea auf der Achtermannstraße aufgefallen. Der Sicherheitsdienst einer Diskothek hatte die Ostafrikaner beim Versuch, Passanten „anzutanzen“, beobachtet und ihnen den Zutritt zum Lokal verwehrt.

Mit Glasflaschen geworfen

Aus Verärgerung über die Verweigerung des Einlasses bewarf ein 18-Jähriger aus der Gruppe den Sicherheitsdienst mit leeren Glasflaschen, ohne jedoch jemanden zu verletzen. Da er dem Platzverweis der Polizisten nicht nachkam, verbrachte er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Hinweise bitte an die Polizei Münster, ✆ 0251-275-0.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5196941?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F