Sa., 07.10.2017

Tipps der Verbraucherzentrale Blitzsauber und dabei Geld gespart

Tipps für Sparduscher geben Energieberater Thomas Weber (li.) und Thomas Möller vom Umweltamt.

Tipps für Sparduscher geben Energieberater Thomas Weber (li.) und Thomas Möller vom Umweltamt. Foto: hpe

Münster - 

Wer den Duschkopf durch ein Sparmodell austauscht, muss im Jahr bis zu 200 Euro weniger für sein Wasser bezahlen. Die Verbraucherzentrale startet jetzt eine Aufklärungskampagne „Dreh auf und spar!“

Von Helmut Etzkorn

Wer morgens unter die Dusche springt und den erfrischenden Wasserstrahl genießt, könnte eigentlich noch ein fröhliches Liedchen pfeifen. Zumindest dann, wenn er die Tipps der Verbraucherberatung Münster beherzigt. Denn die Energieexperten haben ausgerechnet, dass ein Zwei-Personen-Haushalt nur durch den simplen Austausch des Duschkopfes bis zu 200 Euro im Jahr sparen kann.

Denn durch den Sparduschkopf fließen maximal neun statt der sonst üblichen zwölf Liter Wasser pro Minute. „Ein Riesenunterschied bei den Kosten und keine Einbußen bei der Qualität“, meint Energieberater Thomas Weber.

Passende Modelle gibt es im Fachhandel und Baumärkten, oft mit Zusätzen wie „Sparsam“ oder „Öko“. Weber: „Darauf kann man sich nicht verlassen, wichtiger ist die Angabe der Schüttmenge. Dafür lohnt es sich, vor dem Kauf die Modelle im Internet zu vergleichen. Dort findet man die nötigen Hinweise zum Verbrauch.“

Auch ein Umstieg vom alten Durchlauferhitzer auf elektronische Geräte ist laut Verbraucherzentrale sinnvoll: „Man kann die gewünschte Temperatur genau einstellen, und es wird auch nur das Wasser erhitzt, was aus der Dusche benötigt wird.“ Auf ihrer Homepage hat die Verbraucherzentrale einen „Duschrechner“ installiert. Hier kann jeder ausrechnen, was individuell gespart werden könnte.

Münster liegt beim Wasserpreis bundesweit im Mittelfeld. Die Stadt unterstützt die Kampagne „Dreh auf und spar“. Thomas Möller von der Koordinierungsstelle für Energie und Klima: „Energie sparen im Alltag beim Duschen, Heizen und Kochen hilft, die städtischen Klimaschutzziele zu erreichen.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5205177?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F