So., 05.11.2017

Tanzgruppenvorstellung der Schlossgeister Im närrischen Bermuda-Dreieck

Die Schlossgeister-Amazonen bekommen es in ihrem Schautanz am Sonntagnachmittag in der Stadthalle Hiltrup mit dem „Fluch des Bermuda-Dreiecks“ zu tun. Für die rund 500 Besucher das Highlight der dreistündigen Tanzshow.

Die Schlossgeister-Amazonen bekommen es in ihrem Schautanz am Sonntagnachmittag in der Stadthalle Hiltrup mit dem „Fluch des Bermuda-Dreiecks“ zu tun. Für die rund 500 Besucher das Highlight der dreistündigen Tanzshow. Foto: hpe

Münster - 

Mit ihrem neuen Schautanz „Der Fluch des Bermuda-Dreiecks“ begeisterte das 1. Münstersche Amazonentanzkorps der Schlossgeister bei der Vorstellung des aktuellen Programms für die kommende Session am Sonntagnachmittag in der Stadthalle Hiltrup.

Von Helmut P. Etzkorn

Münsters Karneval hat in der nun bald beginnenden Session ein neues Schautanz-Highlight: Das 1. Münstersche Amazonentanzkorps des Schlossgeister-Tanzsportvereins versenkt sich mit atemraubenden Bewegungen auf der Bühne im Bermuda-Dreieck und taucht Sekunden später sensationell kreativ wieder auf.

„Aberglaube oder Wirklichkeit?“ lautet die jecke Frage, umgesetzt wird sie in futuristischen Kostümen, kreiert von Sonja Kaup. Fast vier Minuten Action ohne Pause, die Tänzerinnen präsentieren sich unkonventionell, überraschend und immer perfekt in Ausstrahlung und Stil. Seit dem Frühjahr hat die Gardetanzsportgruppe mit ihren Trainerinnen Saskia Gotthal, Sonja Kaup und Silvia Braun an der Bermuda-Show gearbeitet. Die Premiere mit viel Akrobatik, kreativen Schrittkombinationen, Schauspielkunst und Gespür für Musik in der mit über 500 begeisterten Zuschauern gefüllten Stadthalle Hiltrup glückt am Sonntag bravourös.

Fotostrecke: Die Tanzsportgruppen der Schlossgeister präsentieren ihre neuen Tänze.

Den flotten Tanz wird man mit Sicherheit auf vielen Galabühnen und bei kommenden Tanzsport-Meisterschaften zu sehen bekommen, er ist kurz vor dem Finale die mit Abstand professionellste Darbietung bei der Schlossgeister-Tanzgruppenvorstellung.

Nicht minder einfallsreich zeigt sich Münsters vielleicht witzigste Männertanzgruppe der Schlossgeister. Die „Schlossknacker“ schlüpften in historische Kostüme und damit „Kaisers neue Kleider“. Man(n) bewegt sich mehr oder minder graziös zur „wahren Geschichte König Ludwigs II von Bayern“. Am Ende gibt es einen Kuss für den König und natürlich für die Herren mit Humor die obligatorischen Zugabe-Rufe. Trainiert wird die Riege von Annika Halfpap und Ingo Giesen.

Vor einem Jahr richteten die Schlossgeister an gleicher Stelle noch die Westfalenmeisterschaften im karnevalistischen Tanzsport aus, am Sonntag machen sie ihre Spitzenstellung auch bei den Marschtänzen deutlich. Fotomotiv Nummer eins für alle Mütter und Väter sind gleich zu Beginn die Kleinsten. Die „Minimäuse“ legen einen schwungvollen Geistertanz aufs närrische Parkett. Unter der Moderation von Saskia Gotthal und Vize Jürgen Felmet gefallen auch die „Schlosshüpfer“ mit ihrer Schau „Karneval ist bunt“ zu Kölscher Musik und die Junioren einmal mehr mit „Tausend Augen“.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5268564?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F