Mi., 08.11.2017

Skulpturen-Projekte 2017: Wimmelbild und Magazin Erinnerung an 100 Tage Kunst

Lust auf ein Erinnerungsstück? Das „Wimmelbild Skulptur Projekte 2017“ (große Abbildung) von Karikaturist Arndt Zinkant ist noch erhältlich. Ebenso sein Plakat zu den Ausstellungen 1997 bis 2007 und das WN-Skulptur-Magazin 2007/2 (kleine Abbildung).

Lust auf ein Erinnerungsstück? Das „Wimmelbild Skulptur Projekte 2017“ (große Abbildung) von Karikaturist Arndt Zinkant ist noch erhältlich. Ebenso sein Plakat zu den Ausstellungen 1997 bis 2007 und das WN-Skulptur-Magazin 2007/2 (kleine Abbildung). Foto: C. Bolz

Münster - 

Karikaturist Arndt Zinkants hat zu Beginn der 100 Tage dauernden Ausstellung ein 70 mal 50 Zentimeter großes Werk kreiert.

Von Carolin Schumacher

Auf dem Wasser wandelnde Menschen, am Brunnen wachende Gipsfiguren, ein Blicke vereitelnder Lkw vor dem Landesmuseum, Tänzer im Rathaussaal: Alles vorhanden auf Arndt Zinkants Wimmelbild zu den Skulptur Projekten 2017. Der Karikaturist unserer Zeitung hat zu Beginn der 100 Tage dauernden Ausstellung ein 70 mal 50 Zentimeter großes Werk kreiert (limitierte Auflage).

Poster in der WN-Geschäftsstelle

Mit liebevollem Strich und in seinem typischen Duktus zeichnet er kleine Alltagsfiguren und die Kunstwerke, die während der Skulptur Projekte wohl am Bekanntesten wurden. Denn es war schon früh zu ahnen, dass die Arbeiten an Hafen, Promenade, Museum oder auch Eishalle zu Publikumsmagneten werden. Nach wie vor ist das Poster in der Geschäftsstelle am Prinzipalmarkt zu erstehen.

Die schöne Erinnerung können Kunstfans zudem ergänzen: Ein zweites Wimmelbild von Zinkant, ebenfalls in diesem Sommer entstanden, zeigt in vier Teilen die wichtigsten Werke der Ausstellungen 1977, 1987, 1997 und 2007. Die Kugeln am Aasee, die silberglänzenden Oldtimer vor dem Schloss, das prachtvolle öffentliche WC am Domplatz – viele werden sich an diese spektakulären Arbeiten erinnern können.

Leservorteil-Coupon

Gleiche Größe, gleiche Papierqualität – ideal zum Nebeneinanderhängen sind die beiden Poster, die einzeln 7,50 Euro und ab zwei Stück jeweils fünf Euro kosten. Kunden, die einen Leservorteil-Coupon mitbringen (gibt es online) zahlen auch für nur ein Plakat fünf Euro.

Wer lieber die Bibliothek auffüllen und seine Skulptur-Projekte-Literatur vervollständigen möchte, hat ebenfalls noch die Gelegenheit, das WN-Skulptur-Magazin 2 aus dem Jahr 2007 zu erstehen. Es zeigt in hochwertigen Abbildungen und Texten die vierten Skulptur Projekte Münster. Dieses Heft kostet 2,90 Euro.

Mehr zum Thema

Video-Interview: Künstlerin Nicole Eisenman sucht Brunnen-Standort

Skulptur-Projekte 2017: Eine Schenkung und zwei Chancen

Das WN-Special:  Alles über die Skulptur Projekte

 

 



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5275756?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F