Do., 09.11.2017

Marihuana sichergestellt Dieb bittet Polizei Fahrradschloss zu knacken

Marihuana sichergestellt: Dieb bittet Polizei Fahrradschloss zu knacken

Da staunte die Polizei nicht schlecht: Ein Dieb wollte, dass ein Fahrradschloss für ihn geknackt wird. Foto: Symbolbild / Friso Gentsch

Das war keine gute Idee: Ein 22-Jähriger wollte, dass die Polizei ihm ein Fahrradschloss knackt. Das Problem: Das Rad war gestohlen.

Am Mittwochmittag erschien ein 22-Jähriger mit einem abgeschlossenen Fahrrad auf der Wache der Bundespolizei in Münster. Er bat die Beamten ihm mittels Bolzenschneider das Schloss von dem Rad zu entfernen, da er keinen Schlüssel besaß. Er gab an, dass Fahrrad einen Tag zuvor von einem Bekannten gekauft zu haben.

Bei der Überprüfung des  Mannes wurde von den durchaus hilfsbereiten Polizeibeamten unmittelbar Marihuana-Geruch wahrgenommen. Eine Durchsuchung ergab, dass der verhinderte Radfahrer eine geringe Menge Marihuana mitführte. Bei der Überprüfung des Fahrrades stellte sich obendrein heraus, dass dieses als gestohlen gemeldet war.

Betäubungsmittel und Fahrrad wurden sichergestellt und die entsprechenden Strafanzeigen gefertigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der 22 Jährige die Wache verlassen - weiterhin als Fußgänger.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5277083?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F