Fr., 10.11.2017

Vorfall am Hauptbahnhof Angebliche Massenschlägerei löst Polizei-Einsatz aus

Vorfall am Hauptbahnhof: Angebliche Massenschlägerei löst Polizei-Einsatz aus

Foto: dpa

Münster - 

Ein größeres Aufgebot der Polizei am Hauptbahnhof zog am Freitagabend die Aufmerksamkeit auf sich. Der Grund für den Einsatz: Es war eine Massenschlägerei gemeldet worden.

Bei der Polizei hatten sich Zeugen gemeldet, die berichteten, dass sie eine handgreifliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen beobachtet hätten. Es wurde eine Personenanzahl von ungefähr 15 Beteiligten genannt, berichtet die Polizei.

Diese Nachricht löste einen größeren Einsatz aus, die Ordnungshüter trafen mit drei Fahrzeugen am Ort des angeblichen Geschehens ein und wurden von Kollegen der Bundespolizei unterstützt. Offenbar hatte das Eintreffen der Ordnungshüter jedoch dafür gesorgt, dass die Streithähne sogleich den angegebenen "Tatort" verließen - es war niemand mehr anzutreffen. 

Polizei und Bundespolizei mussten jedenfalls nicht eingreifen und beendeten daraufhin den Einsatz.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5280295?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F