Fr., 05.02.2016

Saerbeck Gesamtschule meldet Rückgang der Anmeldungen auf 138

saerbeck - 

138 Anmeldungen für den nächsten fünften Jahrgang meldet die Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG). Bis Donnerstag hatten Eltern Gelegenheit, ihre Kinder anzumelden. Die MKG nimmt im Sommer 116 Fünftklässler auf.

Von Alfred Riese

„Deutlich weniger“ Anmeldungen, stellte Schulleiter Karl Watermann am Freitag gegenüber dieser Zeitung fest. 2015 waren es 186. In den Vorjahren bewegte sich die Zahl zwischen 284 (2009) und 180 (2014).

Die Auswertung der aktuellen Zahlen auch nach den Herkunftsorten müsse man „in Ruhe“ in Angriff nehmen, meinte Watermann. „Woran der Rückgang genau liegt, kann ich noch nicht sagen“, erklärte er. Das Auswahlverfahren bleibe das gleiche wie bisher: Eine Hälfte der 116 Plätze wird anhand eines Leistungsdurchschnitts des jüngsten Grundschulzeugnisses vergeben, für die andere Hälfte entscheidet ein Losverfahren.

Die Briefe mit den Aufnahme- und Ablehnungsbescheiden sollen am Mittwoch in die Post gehen, kündigte Watermann an. Bei insgesamt weniger Anmeldungen und damit auch weniger negativen Bescheiden könnte auch die Zahl der Ablehnungen für Viertklässler aus Saerbeck sinken.

Zwei mögliche Gründe für die stark gesunkene Zahl von Anmeldungen liegen auf der Hand. Zum einen ist der aktuelle Entlassjahrgang der Saerbecker St.-Georg-Grundschule drei- statt wie zuvor häufig vierzügig: Die Zahl der Schüler aus dem Dorf sinkt. Zum anderen wurden seit 2012 im Umland vier neue Gesamtschulen gegründet: in Greven, Ibbenbüren, Hörstel-Riesenbeck und zuletzt 2014 in Lotte und Westerkappeln. Bei letzterer Schule werden in diesem Jahr erstmals Schüler für den zweiten Standort in Lotte-Wersen aufgenommen. Das kann interessant sein für Eltern und Schüler aus Tecklenburg und Lengerich, die sich bisher nach Saerbeck orientierten.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3787384?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F