Di., 29.03.2016

Roboter AG der Gesamtschule freut sich über den EV 3 Alles Lego – aber alles andere als Kinderkram

Der EV 3 ist da: darüber freuten sich mit den Schülerinnen und Schülern auch André Dolle (links), Leiter der Sparkassen-Filiale in Saerbeck, AG-Leiterin Marion Uhlenbrock (2.v.l.) und stellvertretende Schulleiterin Bärbel Kibben (3.v.l.).

Der EV 3 ist da: darüber freuten sich mit den Schülerinnen und Schülern auch André Dolle (links), Leiter der Sparkassen-Filiale in Saerbeck, AG-Leiterin Marion Uhlenbrock (2.v.l.) und stellvertretende Schulleiterin Bärbel Kibben (3.v.l.). Foto: Alfred Riese

saerbeck - 

EV 3 ist der neue Roboter der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule in Saerbeck. Er kann fahren, sich bewegen, greifen, kreisen, sich durch etwas hindurchschlängeln und vieles mehr. Was genau EV 3 alles kann, werden die Schüler der Roboter AG schon bald herausfinden

Er heißt EV 3, ist relativ klein, sieht sehr futuristisch aus – und er hat jede Menge drauf. EV 3 ist der neue Roboter der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule in Saerbeck. Er kann fahren, sich bewegen, greifen, kreisen, sich durch etwas hindurchschlängeln und vieles mehr. Was genau EV 3 alles kann, werden die Schüler der Roboter AG schon bald herausfinden. Denn sie werden den neuen Lego-Roboter für ihre vielfältigen Projekte nutzen.

Die nehmen auch an überregionalen Wettbewerben teil, bei denen ihre Roboter Aufgaben lösen müssen. Um den entsprechenden Aufbau und die Programmierung kümmert sich das Team der AG dann gemeinsam. Seine ersten Gehversuche machte EV 3 jetzt in der Filiale der Kreissparkasse Steinfurt in Saerbeck. Dort überreichte André Dolle, Filialleiter, eine Spende in Höhe von 600 Euro.

Mit diesem Geld hat die Gesamtschule den neuen Roboter inklusive Zubehör gekauft. Sowohl Marion Uhlenbrock, Lehrerin und Leiterin der Roboter AG, als auch die stellvertretende Schulleiterin Bärbel Kibben und die Mädchen und Jungen freuten sich sehr über diese Unterstützung.

„Es ist toll, mit welcher Begeisterung sich die Schüler mit den Robotern und der Technik auseinandersetzen. Diese Begeisterung für die Wissenschaft fördern wir gerne“, sagte Dolle.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3898197?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F