So., 07.01.2018

Schuhsammlung für Kolping-Stiftung Hilfe kann so einfach sein

Etliche Pakete mit gespendeten Schuhen hat Karl-Heinz-Wirsen bereits auf den Weg gebracht.  

Etliche Pakete mit gespendeten Schuhen hat Karl-Heinz-Wirsen bereits auf den Weg gebracht.   Foto: Privat

Saerbeck - 

Die Sammlung gebrauchter Schuhe der Kolpingsfamilie Saerbeck unter dem Motto „Mein Schuh tut gut“ läuft noch bis zum 20. Januar. Darauf wies jetzt der Vorsitzende Alfons Bücker hin. Ein Karton zur Abgabe steht weiter im Foyer des Mehrgenerationenhauses (MGH), Emsdettener Straße 1.

Von Alfred Riese

Mitorganisator Karl-Heinz Wirsen berichtete, dass bis zum Jahreswechsel rund 400 Paar zusammengekommen sind und täglich weitere Schuhe abgegeben werden. Etliche Pakete hat er bereits auf den Weg gebracht zur „Kolping Recycling“-Organisation.

Wie bei der ersten Auflage der Sammelaktion im Jahr 2016 werden die gebrauchten, aber noch brauchbaren Schuhe dort sortiert, aufbereitet und überwiegend nach Afrika, Nahost oder Osteuropa verschickt oder in Second-Hand-Läden verkauft. Der Erlös der bundesweiten Aktion fließt an die Adolph-Kolping-Stiftung.

Die erste „Mein Schuh tut gut“-Aktion erbrachte innerhalb von drei Monaten 681 Paare in Saerbeck. „Das Allermeiste davon war brauchbar“, berichtete Alfons Bücker auf Nachfrage unserer Zeitung.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5406555?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F