Mi., 14.02.2018

Umwelthelden Mal schauen, was drinsteckt

Peter Engler, Bildungsassistent in den Saerbecker Energiewelten, führt das Angebot „Umwelthelden“ durch.

Peter Engler, Bildungsassistent in den Saerbecker Energiewelten, führt das Angebot „Umwelthelden“ durch. Foto: Ulrich Gunka

Saerbeck - 

„Nur noch kurz die Welt retten“ singt Tim Bendzko. Der Halbsatz wäre vielleicht vermessen für den Förderverein Klimakommune. Aber als weiteren Anfang im Kleinen möchte man dort gerne eine Jugendgruppe unter dem Titel „Umwelthelden“ an den Start bringen.

Von Alfred Riese

Das Angebot wird inhaltlich mitgestaltet von Dieter Ruhe vom Förderverein, durchgeführt von Peter Engler, Bildungsassistent in den Saerbecker Energiewelten, und bezuschusst vom Kreis.

Im Auge hat der Förderverein Zwölf- bis 16-Jährige, die sich 20 Mal im Jahr alle zwei Wochen, voraussichtlich dienstags, in der Gläsernen Heizzentrale im Dorf oder im Bioenergiepark für zwei Stunden treffen wollen. Als mögliches Themen-Menü nannte Peter Engler: selbst produzierte Erklär-Videos zu Umweltthemen, gerne auch zusätzlich mit englischsprachigem Ton, Aktionen zum nachhaltigen Einkaufen oder das Zerlegen von Toastern oder Computern, um zu sehen, was drin steckt und was sich mit den Teilen noch anstellen lässt. „Kunst trifft Recycling“ wäre ein weiterer Ansatz. „Beschlossen ist aber noch nichts, wir richten uns nach den Jugendlichen“, sagte Engler.

Das Auftakttreffen ist für Dienstag, 6. März, geplant. Platz ist für maximal 30 Jugendliche. Gefragt sind jetzt noch erwachsene Begleitpersonen für die Projekttreffen. Kontakt: Peter Engler, ✆ 0 15 75/2 36 03 35.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524457?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F