Do., 24.03.2016

Burgsteinfurterin hat zwei syrische Flüchtlinge in ihrem Haus aufgenommen Neue Heimat Burgsteinfurt

Hussein al Hassan (r.) und sein Vater Marwan sind dankbar, bei Christa Koester eine Bleibe gefunden zu haben. Die syrischen Männer verstehen sich mit ihrer Vermieterin prächtig.

Hussein al Hassan (r.) und sein Vater Marwan sind dankbar, bei Christa Koester eine Bleibe gefunden zu haben. Die syrischen Männer verstehen sich mit ihrer Vermieterin prächtig. Foto: Schippers

Burgsteinfurt - 

Vermietet hat Christa Koester die Wohnung im Obergeschoss ihres Einfamilienhauses im Burgsteinfurter Süden schon seit längerem. Und eigentlich sollten es auch wieder Studenten sein, die sie als Klientel im Auge hatte, als die rüstige 76-Jährige zu Jahresanfang eine Nachvermietungsanzeige in der Zeitung aufgab – schließlich ist die Fachhochschule nicht weit. Doch dann kam alles ganz anders: „Eine Vermittlerin fragte an, ob ich bereit wäre, die Wohnung an zwei syrische Flüchtlinge zu vermieten“, berichtet die Burgsteinfurterin.

Von Ralph Schippers

Sie hat nicht lange überlegt und zugesagt. Seit drei Wochen nun lebt sie unter einem Dach mit Hussein al Hassan und seinem Vater Marwan. Der Funke zu den beiden aus Damaskus stammenden Männern sei sofort übergesprungen, sagt Christa Koester.

Der 20-jährige Hussein und sein Vater sind dankbar, in ihrem Haus eine Bleibe gefunden zu haben. Hinter ihnen liegt nicht nur eine wochenlange Flucht, sondern auch eine Odyssee durch eine ganze Reihe von Flüchtlingsunterkünften in Deutschland. „Passau, München, Detmold, Hamm und Königswinter“, zählt Hussein die Stationen der letzten neun Monate auf, bevor er und sein Vater nun nach Steinfurt kamen. Beide hatten in Syrien ein gutes Leben in gesellschaftlich höherer Schicht. Marwan al Hassan arbeitete als Anwalt, Hussein absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Dann kam der Krieg – und veränderte alles. An ein geregeltes Leben ist in Damaskus seitdem nicht mehr zu denken. Bomben bestimmen den Alltag. Hussein, der wie sein Vater zur kurdischen Minderheit in Syrien gehört, musste damit rechnen, in der Armee des Machthabers Assad zwangsrekrutiert zu werden. Vater und Sohn entschlossen sich schließlich zur Flucht: Über die Türkei, Italien und Österreich kamen sie nach Deutschland. Hier wollen sie ein neues, friedvolles Leben beginnen.

Indes: Noch ist der Asylantrag der beiden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nicht anerkannt. Das Verfahren zieht sich – unter anderem mit der Konsequenz, dass der Rest der Familie nicht nachgeholt werden kann. Husseins zwei jüngere Brüder und die Mutter sind noch immer in dem kriegsgebeutelten Land. Eine Situation, die den beiden Neu-Steinfurtern verständlicherweise sehr zu schaffen macht. „Warum dauert unser Verfahren so lange, während andere schon nach zwei Monaten als Asylbewerber anerkannt sind?“, fragt Hussein. Beide hoffen sehr, dass die Familie bald wieder vereint ist. Solange muss der Kontakt via Facebook über das Internet reichen – falls es denn funktioniert. Darüber hinaus bleiben nur Fotos und Videos aus glücklicheren Tagen, die Vater Marwan auf seinem Handy gespeichert hat.

Christa Koester selbst ist nicht nur Vermieterin, sondern auch Integrationshelferin – und das auf breiter Basis. „Das Leben ist bunt“, lacht sie. Die Verständigung, die derzeit noch überwiegend auf Englisch läuft, ist mitunter holprig – der Fremdsprachenunterricht in der Schule liegt bei der 76-Jährigen schließlich schon einige Jahre zurück. Aber ihre beiden Mitbewohner machen große Fortschritte und verbessern ihrer Deutschkenntnisse stetig.

Stolz legt Hussein ein Zertifikat vor, das ihm bescheinigt, dass er eine erste Stufe des Spracherwerbs schon erfolgreich genommen hat. Täglich fahren er und sein Vater nach Münster, um dort in Sprachkursen ihr Deutsch zu verbessern. Denn beide wissen: Es ist der Schlüssel zur Integration. Zudem versucht Christa Koester, den beiden Mitbewohnern auch etwas vom deutschen Alltagsleben zu vermitteln. Kürzlich war sie mit ihnen sogar in der Bagno-Konzertgalerie bei einem Konzert.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3890207?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F