Di., 28.06.2016

Pop 2017 Songwriter André Fischer: „Wir sind das, was sich Leben nennt“

Setzen auf einen globale und nachhaltige Gegenwart und Zukunft: André Fischer spielte für und vor Joachim Gauck im Schloss Bellevue.

Setzen auf einen globale und nachhaltige Gegenwart und Zukunft: André Fischer spielte für und vor Joachim Gauck im Schloss Bellevue. Foto: Engagement Global

Kreis Steinfurt - 

Wenn man ihn so trifft, wirkt er bescheiden, bodenständig und voller Tatendrang zugleich. Ist mal typisch 17, mal älter. Aber immer poetisch. Das ist jetzt auch bis zum Bundespräsidenten vorgedrungen. Singer und Songwriter André Fischer startet gut durch.

Von Peter Sauer

Nicht weggucken, bewusst leben, umsichtig und verantwortungsvoll und nachhaltig für nachfolgende Generationen. Dies ist ein wichtiges Anliegen von Bundespräsident Joachim Gauck . Das er weitergeben will. Schulen, die diese Lebensphilosophie konstruktiv und kreativ umsetzen, hat er jetzt auf Schloss Bellevue in Berlin ausgezeichnet. Und zu seiner Rede hat sich der oberste Mann im Staat auch die passende Musik ausgesucht. Und die kommt aus Altenberge . „Augen auf!“. Es ist das Gewinnerlied aus 189 bundesweit eingereichten Liedern des Contests „Dein Song für Eine Welt!“ des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik. Komponiert von André Fischer .

Nun spielt und singt er es. Live. Vor Gauck, seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt, hochrangigen Vertretern aus Politik und Kultur sowie Schulgewinnern aus ganz Deutschland.

André kommt aus Altenberge

Der 17-jährige Altenberger hatte Mitte Juni mächtig Lampenfieber vor seinem Auftritt. Doch als sich dann die „First Lady“ Daniela Schadt .fast 20 Minuten mit ihm unterhielt und seinen Song lobte, war fast alles verflogen. „Besonders gerührt hat es mich, dass der Bundespräsident eine wichtige Textzeile aus meinem Song in seiner Rede eingebaut hat“, sagt Fischer im Interview mit dieser Zeitung.

So sagte Gauck wörtlich: „André Fischer hat es in seinem Wettbewerbslied auf den Punkt gebracht: `Macht Eure Augen auf!`Er hat sehr eingängig beschrieben, wie er die Rolle der Jugend in unserer Einen Welt versteht. Ich zitiere eine Zeile: „Wir sind nicht das Feuer, das zu Asche verbrennt. `Wir sind das, was sich Leben nennt.` Ja, genau das seid Ihr, liebe Schüler, Ihr seid das Leben, Ihr seid die Zukunft. Bewahrt Euch dafür Eure Offenheit und Euer Interesse an globalen Fragen.“

Mit kleinem Keyboard im großen Schloss Bellevue

So willkommen geheißen spielte und sang André sehr beseelt und beherzt sein Gewinnerlied. Auf einem kleinen Keyboard im großen Schloss Bellevue. Der Applaus war groß. „Wichtiger war es für mich aber, dass die Zuhörer voll mitgingen. Vor allem zwei Mädchen haben herrlich geweint. So sehr hat sie mein Lied offenbar gerührt.“

Später erfährt der sympathische Musiker in Gesprächen mit Jugendlichen aber auch Erwachsenen, dass ein großes Interesse an seinen poetischen Popsongs beseht. Viele fragten nach seiner CD. „Höchste Zeit, dass jetzt anzugehen“, sagt Fischer und probt dafür fleißig neue Songs ein. Überlegt, ob mit oder ohne Band, balladesk oder mit Party-Power. Da er hohe Ansprüche an sich hat, setzt der 17-Jährige auf hochwertige Studio- und Video-Produktionen. Steigende Klick-Zahlen bei youtube und Facebook geben ihm Recht.

Bis 2017 hat sich André einiges vorgenommen. Im blumenreichen Garten wie auch in seinem gemütlichen Dachgeschosszimmer arbeitet er gerade mit Reggae-Orgel, Countrygitarre und coolen Rhythmen an einem Gute-Laune-Sommer-Song, der im August erscheinen soll. Eine Kooperation mit einem international renommierten DJ-Duo ist in Vorbereitung. Fischer beweist auch seine Vielseitigkeit mit ausdrucksstarken Soundtracks. So wurde jetzt in Münster seine Musik zum Tanzstück „Mauer“ (von Vinicius und der Gruppe Diversos) von Publikum und Kritik gefeiert: „hervorragend“, „sich stetig fast unmerklich verändernd und sanft vorwärts drängend“.

Nächster Job: Filmmusik

Am vergangenen Samstag bekam der 17-Jährige auch den Zuschlag die Musik für den Kinofilm „Eises Kälte“ von Sechszylinder-Mitglied Roland Busch zu komponieren. Dazu wird er auch mit einer Sängerin zusammenarbeiten. „Das Coole ist, dass ich vollkommen freie Hand habe und mich auch die Instrumentierung aussuchen kann“, schwärmt Fischer. „Roland Busch sagte mir, wenn ich eine Orgel bräuchte, dann schließt er mir die Kirche in Altenberge auf. Dort steht eine tolle Orgel.“

André greift zum Blatt Papier. Macht sich Notizen. Eine Melodie, ein paar Wörter, ein Lebensgefühl. Es arbeitet in ihm. Das muss raus. Die Freude an Musik. Die Freude daran, mit Worten und Sounds etwas bewegen zu können. Und er hat keine Angst vor“großen Tieren“. So meisterte er in Berlin nicht nur den Gauck-Auftritt, sondern am gleichen Tag auch den Auftritt mit deutschen und afrikanischen Topmusikern auf dem „Eine Welt-Festival“ in der Berliner Columbiahalle. Vor 3000 Zuschauern. Bekannten Sänger wie Johnny Strange, Odara Sol, Cross, Fargo und die Far East Band präsentierten mit dem Altenberger seinen Song „Augen Auf“. „Am tollsten war es, als Leute anfingen zu meinen Lied Feuerzeuge und Handy-Taschenlampen anzumachen. Das hat mich sehr gerührt. Ich sah in ein Meer voller romantischer Lichter.“

Behandelt wie ein Star

Fischer kommt an. Und staunt. „Ob Taxi, Catering oder Security, ich wurde die ganze Zeit wie ein echter Star behandelt“, staunt der Altenberger. Und er lernte zwischen Garderobe und Auftritt mal eben Starkoch Nelson Müller kennen oder Culcha Candela. Im Gerry Weber Stadion in Halle legte Fischer aus schon einen Klasse-Auftritt im Vorprogramm von Adel Tawil hin. Der sagte zu ihm: „Du bist ja richtig am Start,.“ Ehrenamtlich sang der Altenberger jüngst für die Unicef in Münster.

Zum Thema

André Fischer live: 19. August, Laer, Schwanentaufe, (Teichbühne/Chorfestival); 10. September, 20 Uhr:: Faire Woche Nordwalde, im Forum KvG Gesamtschule – zusammen mit The Swing Credibles, Bigband Collegium Musicum der Uni Köln. Weitere Konzerte in Planung.         

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4117995?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F