Di., 18.10.2016

Sozialraumanalyse Sicherheitsgefühl schwindet abends

Burgsteinfurt - 

Mit Spannung wird die Vorstellung der Ergebnisse der Sozialraumanalyse im Quartier Ochtruper Straße/Innenstadt Burgsteinfurt in der kommenden Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend, Familie und Gesundheit erwartet. Erste Aussagen zu der Anwohnerbefragung hat die Verwaltung in der Beratungsvorlage für die Politiker veröffentlicht.

Die positive Nachricht: Die Aussage „Ich wohne gerne in Burgsteinfurt“ hat bei den Befragten einen Spitzenwert erreicht und das Sicherheitsgefühl in der Innenstadt wurde als gut bewertet. Auch das Freizeitangebot scheint zumindest für ältere Bewohner ausreichend zu sein, so die Verwaltung. Anders sieht die Sichtweise der jungen Erwachsenen aus: Die wenigen Probanden, die sich an der Umfrage beteiligt haben, bemängeln das Angebot. Die Folge: Die Gruppe der 16- bis 40-Jährigen ist kaum bis gar nicht in Vereinen oder den Kirchengemeinden aktiv. Im Gegensatz zu den Tagzeiten ist das Sicherheitsgefühl vieler in den Abend-/Nachtstunden deutlich schlechter. Die Befragten äußerten den Wunsch nach mehr Präsenz der Ordnungsbehörden. Im Bereich der Infrastruktur wird die zu geringe Beleuchtung im Bereich Bahnradweg sowie auch Ochtruper Straße bemängelt.

Bei den Aussagen zu berücksichtigen ist, dass von den angeschriebenen 2400 Haushalten nur 420 geantwortet haben, das ist nur etwas mehr als ein Sechstel. Mit fast 70 Prozent waren die weitaus meisten Rückmelder 40 Jahre und älter. Neu Hinzugezogene wurden mit der Befragung kaum erreicht, auch das geht aus der Zahlensammlung hervor.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4375740?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F