Mi., 30.11.2016

Plätzchen-Aktion für die Tafel In Not geratenen Menschen eine Freude bereiten

Rührten die Werbetrommel für die Plätzchenaktion: Wael Sharaf, Sara Botella-Herrera, André Lösbrock (Reisebüro Extratour) und Josef Schräder (Steinfurter Tafel).

Rührten die Werbetrommel für die Plätzchenaktion: Wael Sharaf, Sara Botella-Herrera, André Lösbrock (Reisebüro Extratour) und Josef Schräder (Steinfurter Tafel).

Burgsteinfurt - 

Die seinerzeit von der Münsterschen Zeitung initiierte „Plätzchenaktion“ in der Vorweihnachtszeit zugunsten hilfsbedürftiger und in Not geratener Menschen lebt weiter fort: Zum zweiten Mal nach 2015 haben Spender Gelegenheit, Zutaten, die für das Backen von Kleingebäck notwendig sind, im Reisebüro Extratour abzugeben. Büroleiterin Sara Botella hatte zusammen mit ihrer Mutter Gerda Schmerling die Idee, die MZ-Tradition nach einem Jahr der Unterbrechung wieder aufleben zu lassen.

Mit beachtlichem Erfolg: Geschätzte 150 Tüten wurden 2015 im Ladenlokal am Markt 5 abgegeben. „Viele hatten sogar zwei oder drei Tüten gepackt“, erinnert sich Sara Botella. Mitarbeiter der Tafel hatten zwischendurch die Spenden abgeholt und sie an ihre Nutzer verteilt.

Ab sofort nun dürfen die Päckchen wieder im Reisebüro zu den Öffnungszeiten (montags bis freitags 9 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr sowie samstags 10 bis 12.30 Uhr) abgegeben werden. Ein Paket sollte folgenden Inhalt haben: 50 Cent für zwei Eier (keine rohen Eier), je einmal Margarine, Mehl, Zucker, zwei Päckchen Backpulver und Vanille-Pulver.

Die Aktion läuft bis zum 23. Dezember. Tafel-Sprecher Josef Schräder schätzt das Engagement: „Besonders ältere Tafel-Nutzer freuen sich darüber.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469269?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F