Fr., 13.01.2017

SMarT sammelt Münsterländer Rezepte Kochbibel für Steinfurt

Sie rühren in vielen Töpfen und fordern die Steinfurter auf, ihre besten Münsterländer Kochrezepte einzuschicken: Gerda Schmerling, Paul Riehemann und Marion Niebel (v.l.).

Sie rühren in vielen Töpfen und fordern die Steinfurter auf, ihre besten Münsterländer Kochrezepte einzuschicken: Gerda Schmerling, Paul Riehemann und Marion Niebel (v.l.). Foto: Axel Roll

Steinfurt - 

Aufgabe des SMarT-Team ist es, wenn auch nicht in allen, aber dann doch in vielen Töpfen zu rühren. Darum ist es kein Wunder, dass sich Geschäftsführerin Marion Niebel und Kollegin Gerda Schmerling nach dem großen Erfolg der Vorjahres-Show „Steinfurt kocht“ erneut an den Herd gestellt und überlegt haben, was sie in diesem Jahr im Dienste der Stadt zusammenbrutzeln können. Im April lieferten sich einige wenige Hobbyköche einen viel beachteten Showkampf unter der Abzugshaube, dieses Mal soll es in der ganzen Stadt schmoren, brodeln und sieden. Am Ende soll ein Identität stiftendes Gemeinschaftsprodukt stehen – ein Kochbuch. Gewissermaßen die Steinfurter Rezeptebibel.

Von Axel Roll

„Wir hatten nach der Show eine gigantische Resonanz“, erläuterte Marion Niebel bei einem Pressetermin den Grund für den erneuten Ausflug in das Reich des Lukull. Um aber den Heimatgedanken noch mehr zu garnieren, sollen es ausschließlich Münsterländer Rezepte sein, die den Weg in das neue Standardwerk finden.

Bis zum 5. Februar haben die Steinfurter jetzt Zeit, ihre Lieblingsrezepte einzureichen. Küchenmeister Paul Riehemann , der Chef der Jury ist, rät: „Sie sollten raffiniert und natürlich lecker sein.“ Neben den Zutaten und der Zubereitung müssen Personenzahl und ein Foto des Einreichers mitgeliefert werden.

30 bis 40 Gerichte wollen die SMarT-Köchinnen zusammenbekommen. Die Urheber werden zu einem Dinner am 10. Mai eingeladen, wo es natürlich ein aus dem Buch kreiertes Menü serviert wird. Dabei werden die drei raffiniertesten Gerichte mit Geldpreisen belohnt. Bei der Jury greifen die Organisatoren auf bewährte Gourmets zurück: Neben Paul Riehemann werden Landrat Dr. Klaus Effing, Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer die Rezepte bewerten. Das Kochbuch wird eine Auflage von 2500 Exemplaren haben.

Zum Thema

Steinfurter können ihre Rezepte an Steinfurt Marketing und Touristik, 48565 Steinfurt, oder per E-Mail an info@steinfurt.de schicken.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4557738?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F