Mi., 04.10.2017

„Schwerer Fall“ auf dem Erntedankmarkt Bei 192 Büchern schlägt die Waage aus

Frisch in bunte Farben getüncht  stand die Luther-Figur zum Aufwiegen bereit. Das passende Gegengewicht bildeten 192 Bücher.

Frisch in bunte Farben getüncht  stand die Luther-Figur zum Aufwiegen bereit. Das passende Gegengewicht bildeten 192 Bücher. Foto: nix

Burgsteinfurt - 

Wie wird ein Reformator in Büchern aufgewogen? Gleich zwei Erntedankmarktbesucher errieten die exakte Antwort.

Die 2,50 Meter große Luther-Figur, die in Steinfurt anlässlich des Reformationsjubiläums an verschiedenen Plätzen zu sehen ist, spielte auch auf dem Erntedankmarkt eine Rolle. Nachdem Graffitikünstler Jan Fietz sie farblich aufgearbeitet hatte, wanderte das Standbild auf die große Waage vor dem historischen Rathaus. Die traditionelle Wiegeaktion der DLRG war diesmal besonders knifflig, doch zwei Teilnehmer lösten das Rätsel präzise. „Was glauben sie, wie viele Bücher werden benötigt um die Luther-Figur aufzuwiegen?“ lautete die Fragestellung. Jeder Tipp kostete einen Euro.

Des Rätsels Lösung: 192. Markus Pöpper und Jürgen Kötterheinrich gingen als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Ersterer wählte als Preis eine Brauereibesichtigung, Zweiterer bekommt ein Kater-Kaffee-Präsent. Die als Gegengewicht dienende Literatur stellte der Förderverein der Stadtbücherei zur Verfügung.

Viele weitere Preise wurden verteilt. Folgende Gewinner waren nicht vor Ort und werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 25 51/13 83 mit der Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) in Verbindung zu setzen: Stephan Reiß, Peter Mandrella, Anke Mandrella sowie H. Stegemann.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5199329?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F