Do., 07.12.2017

Zweckverbandsversammlung Kulturforum Es bleibt ein Spagat

Jörg Schlabach (M.) wurde am Donnerstag zum neuen stellvertretenden Leiter des Kulturforums gewählt. Es gratulierten Robert Wenking als Vorsitzender der Zweckverbandsversammlung. Nordwaldes Bürgermeisterin Sonja Schemmann, Verbandsvorsitzende Claudia Bögel-Hoyer und Kulturforum-Leiterin Dr. Barbara Herrmann (v.l.)

Jörg Schlabach (M.) wurde am Donnerstag zum neuen stellvertretenden Leiter des Kulturforums gewählt. Es gratulierten Robert Wenking als Vorsitzender der Zweckverbandsversammlung. Nordwaldes Bürgermeisterin Sonja Schemmann, Verbandsvorsitzende Claudia Bögel-Hoyer und Kulturforum-Leiterin Dr. Barbara Herrmann (v.l.) Foto: Axel Roll

Steinfurt - 

Für Robert Wenking ist das Kulturforum ein Paradebeispiel, wie interkommunale Zusammenarbeit funktionieren kann. Der Vorsitzende der Zweckverbandsversammlung und Bürgermeister von Horstmar kommentierte damit die wirtschaftlichen, programmatischen und personellen Rahmenbedingungen, die die Leiterin von Musik- und Volkshochschule, Dr. Barbara Herrmann, zuvor bei der Sitzung im alten Rathaus in Horstmar dargelegt hatte. Trotzdem: Die vier Mitgliedskommunen Steinfurt, Nordwalde, Horstmar und Laer, Altenberge ist nach seinem Austritt nur noch Vertragspartner, müssen mit den Verantwortlichen des Kulturforums immer wieder einen Spagat üben: bestmögliches Bildungsangebot bei möglichst niedrigen Kosten.

Von Axel Roll

In 2016 hat das hervorragend geklappt, wie Barbara Herrmann erläuterte. So konnte das Jahr seit langem mal wieder mit einem Plus in der Kasse abgeschlossen werden. So können rund 65 000 Euro in die Rücklage wandern. Die Umlagen für die vier Mitgliedskommunen bleiben unverändert. „Wie sich alles weiter entwickelt, weiß niemand. Dafür ist der Markt zu schnelllebig“, warnte Herrmann. Für die unerwarteten Mehreinnahmen sind unter anderem die vielen Sprach- und Integrationskurse für Kriegsflüchtlinge verantwortlich, die von der öffentlichen Hand unterstützt werden.

Volkshoch- und Musikschule zählten 2016 zusammen 16 725 Teilnehmer an Kursen und anderen Veranstaltungen. Bei der Volkshochschule wurden 10 460, bei der Musikschule 20 768 Unterrichtsstunden erteilt. Als Highlights zählte die Einrichtungsleiterin den Jazzworkshop, die Sinfonic Rock -Night und das Projekt „Jesi“ auf, bei dem Erwachsene ein Instrument erlernen. Die Qualität der Musikschule lasse sich unter anderem an den 13 Schülern erkennen, die an „Jugend musiziert“ teilgenommen haben.

Die Vortragsveranstaltungen Steinfurt gesund, Abendvisite, Ortstermine, Campus-Dialoge und Geschichtstage runden das Weiterbildungsangebot ab.

Die Stabübergabe ist am 1. Februar, am Mittwoch erfolgte in nichtöffentlicher Sitzung die Wahl: Jörg Schlabach heißt der neue stellvertretende Leiter des Kulturforums. Der 37-jährige Münsteraner wird Wilfried Bußmeyer beerben, der Anfang des Jahres in den Ruhestand geht. Jörg Schlabach ist Betriebswirt und Musiker und trägt nach Darstellung von Barbara Herrmann so dazu bei, Musikschule und VHS noch besser zu verzahnen. Schlabach wird zum 1. Januar seine neue Tätigkeit aufnehmen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341341?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F