So., 04.02.2018

Wer plant künftig die Stadtfeste? Stemmert sucht das Orga-Talent

In Zukunft sollen alle Stadtfeste – wie hier der Burgsteinfurter Handwerker- und Leinenmarkt – wieder von den Werbegemeinschaften selbst organisiert werden.

In Zukunft sollen alle Stadtfeste – wie hier der Burgsteinfurter Handwerker- und Leinenmarkt – wieder von den Werbegemeinschaften selbst organisiert werden. Foto: Bernd Schäfer

Burgsteinfurt - 

Die Werbegemeinschaft Burgsteinfurt sucht einen oder mehrere Helfer für die Organisation der Stemmerter Stadtfeste. Bislang organisiert die Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) viele große Aktivitäten.

Von Bernd Schäfer

Die Stellenbeschreibung ist noch sehr vage – dafür haben die Bewerber noch jede Menge Mitspracherecht: Die Werbegemeinschaft Burgsteinfurt sucht einen oder mehrere Helfer für die Organisation der Stemmerter Stadtfeste: Den Erntedank- und den Nikolausmarkt, deren Regie vor gar nicht langer Zeit die Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) übernommen hatte. Und den Leinen- und Handwerkermarkt, der schon bislang von der Werbegemeinschaft organisiert wurde.

„Die Märkte sind sowohl finanziell als auch personell für uns sehr aufwändig“, erklärt SMarT-Geschäftsführerin Marion Niebel, warum sie die Stadtfeste gerne wieder abgeben würde – übrigens auch die in Borghorst. Dort sei die Werbegemeinschaft einer neuen Lösung schon recht nahe.

Welche Aufgaben genau auf den oder die künftigen Stadtfest-Organisierer zukommen werden, darüber lässt sich reden, sagt Mechthild Dörr als Vorsitzende der Burgsteinfurter Werbegemeinschaft. „Wir sind alle eingebunden“, soll es an Unterstützung durch die Geschäftsleute jedenfalls nicht mangeln. Außerdem sei es denkbar, die Aufgaben wahlweise auf zwei oder mehrere Schultern zu verteilen. Um die Rückgabe der Stadtfeste nahtlos über die Bühne zu bekommen, verspricht Marion Niebel für die erste Zeit auch die Unterstützung durch die SMarT.

Klar ist den Stemmerter Kaufleuten, dass die Organisation, die einiges an Einsatz erfordert, nicht zum Nulltarif zu haben ist. Eine feste Summe steht dafür allerdings noch nicht fest. „Über die Finanzierung müssen wir uns auf einer unserer nächsten Sitzungen unterhalten“, sagt Mechthild Dörr.

Wer sich vorstellen kann, sein Organisationstalent im Dienst der Werbegemeinschaft unter Beweis zu stellen, kann sich ab sofort bei Mechthild Dörr unter Telefon 0170 / 8 15 17 76 melden.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5483741?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F