Di., 13.02.2018

Bürgermeisterin holt sich den Stadtschlüssel zurück Narren verlieren die Regentschaft

Prinz Jörg I. bedauert das Ende seiner Regentschaft.  Bei der Rückgabe des Stadtschlüssels bedankte er sich bei den Steinfurter Karnevalisten für die Wertschätzung, die dem Prinzenpaar und seinem Gefolge entgegengebracht wurde.

Prinz Jörg I. bedauert das Ende seiner Regentschaft.  Bei der Rückgabe des Stadtschlüssels bedankte er sich bei den Steinfurter Karnevalisten für die Wertschätzung, die dem Prinzenpaar und seinem Gefolge entgegengebracht wurde. Foto: Bernd Schäfer

Steinfurt - 

Es ist der wohl traurigste Tag in der Herrschaft eines Stadtprinzen: Gestern gab Prinz Jörg I. den Schlüssel für das Rathaus an Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer zurück.

Von Bernd Schäfer

„Ich konnte es gar nicht abwarten und hätte ihm am liebsten schon am Eingang die Kiste mit dem Schlüssel aus der Hand gerissen“, verriet die alte und neue Stadtchefin, nachdem sie den goldenen Türöffner wieder in eigener Gewalt hatte. Jörg I., seine Prinzessin Michaela I., Zerri Tobias und ihre Gefolgschaft waren weniger fröhlich. „Das ist jetzt ein Endpunkt“, bedauerte der Prinz. „Es war ein super Gefühl, die närrische Macht über Steinfurt zu haben.“ Den Schlüssel habe er über die tollen Tage „mit Stolz“ verwaltet. „Wir haben die Zeit sehr genossen, jede Veranstaltung hatte ihren Charme.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521889?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F