Do., 22.09.2016

Kriminalroman Konstruierter Thriller: «Deine Tage sind gezählt»

Der britische Autor James Carol lässt seinen Profiler Jefferson Winter erneut ermitteln.

Von dpa

München (dpa) - Beim Abendessen in einem New Yorker Lokal ersticht eine Frau vor den Augen des Profilers Jefferson Winter den Koch. Die Mörderin entkommt unerkannt und lässt eine Zeitung zurück, die auf den Jahre zurückliegenden Doppelmord an einem jungen Paar verweist, der als aufgeklärt gilt.

Offenbar will sie ihn auf drastische Weise dazu anregen, dem Fall nachzugehen. Tatsächlich nimmt Jefferson die Fährte auf. Schnell erkennt er die Inkompetenz der damals ermittelnden Polizisten und dass der Mord keineswegs eindeutig erklärbar ist. Doch welche Rolle spielt in all dem die Psychopathin? Jefferson fürchtet, dass sie weitere Morde als Fingerzeige folgen lassen könnte.

James Carols neuer Thriller «Prey - Deine Tage sind gezählt» mit dem charismatischen Profiler Jefferson Winter kann nicht an die Vorgänger heranreichen. Dem Fall fehlt die Spannung, die Auflösung ist schnell durchschaubar, und die psychologischen Hintergründe der Verbrechen sind wenig plausibel und wirken konstruiert.

- James Carol: Prey - Deine Tage sind gezählt. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 368 Seiten, 9,95 Euro, ISBN 978-3-423-21641-8.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4322253?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F