Mi., 03.01.2018

Einschaltquoten «Taunuskrimi» klar vorn

Einschaltquoten: «Taunuskrimi» klar vorn

Foto: Sophie Schüler

Das ZDF ist am Dienstagabend mit seinem Krimi-Dreierpack erfolgreich, das Erste mit einem Doppelpack seiner Klinikserie «In aller Freundschaft». Und ProSieben macht mit einer XL-Folge der «Simpsons» Punkte und holt den Staffelrekord.

Von dpa

Berlin (dpa) - Gleich mit drei Krimis hat das ZDF am Dienstagabend gepunktet. Erst hatte die jüngste «Soko Köln»-Folge um 18 Uhr bereits 4,07 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 17,8 Prozent), dann schalteten für die «Rosenheim-Cops» um 19.25 Uhr mit 4,70 Millionen (15,4 Prozent) noch einige mehr ein.

Und den Auftakt des Zweiteilers «Ein Taunuskrimi: Im Wald» mit Tim Bergmann und Felicitas Woll als Ermittlerduo im nur scheinbar idyllischen Taunusörtchen Waldhain wollten ab 20.15 Uhr sogar 6,98 Millionen (20,7 Prozent) sehen. Das waren deutlich mehr als bei der gesamten TV-Konkurrenz und auch einiges mehr als für den «Taunuskrimi» im Juli, der nur auf 4,41 Millionen Zuschauer (14,7 Prozent) gekommen war.

Das Erste zeigte ab 20.15 Uhr gleich zwei Folgen seiner populären Krankenhausserie «In aller Freundschaft» aus der fiktiven Sachsenklinik in Leipzig. Die erste sahen 5,35 Millionen Zuschauer (15,9 Prozent), die zweite ab 21 Uhr dann 5,44 Millionen (16,2 Prozent). Die Tagesschau um 20 Uhr kam allein im Ersten auf 5,63 Millionen Zuschauer (17,4 Prozent).

Bei RTL sahen ab 20.15 Uhr 1,86 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent) die Krimiserie «Bones - Die Knochenjägerin». Die TV-Komödie «Schlimmer geht immer» auf Sat.1 mit Sebastian Bezzel erreichte 1,81 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent). Bei ProSieben gab es ab 20.15 Uhr erstmals eine einstündige «Simpsons»-Folge zum Start in die zweite Hälfe der 28. Staffel. Dafür schalteten 1,48 Millionen Zuschauer (4,4 Prozent) ein. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil sogar bei 11,8 Prozent, ProSieben zufolge der Staffelrekord.

Auf RTL II sahen 1,39 Millionen Zuschauer (4,3 Prozent) die Reihe «Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben», auf Kabel eins 1,21 Millionen (3,7 Prozent) «Rosins Restaurant - Ein Sternekoch räumt auf!», auf Vox 1,03 Millionen (3,1 Prozent) die Doku «Die wunderbare Welt der Kinder - Wir sind 4!» und auf ZDFneo 0,76 Millionen (2,3 Prozent) den Krimi «München Mord: Wir sind die Neuen».

Im Schnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen Fernsehsendern mit einem Marktanteil von 15,7 Prozent klar auf Platz eins. Es folgt das Erste mit 10,7 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 7,8 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (5,5 Prozent), Vox (4,0 Prozent), ProSieben (5,0 Prozent), Kabel eins (3,5 Prozent), RTL II (3,3 Prozent), ZDFneo (2,7 Prozent) und Super RTL (2,1 Prozent).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5397129?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F