Do., 12.10.2017

Reduzierung um 0,1 Prozent Krankenkassenbeiträge könnten 2018 leicht sinken

Im kommenden Jahr können die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung sinken.

Berlin (dpa) - Im kommenden Jahr können die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung sinken. Wie der zuständige Schätzerkreis mitteilte, halten Bundesgesundheitsministerium und Bundesversicherungsamt eine Reduzierung des durchschnittlichen Zusatzbeitrages von derzeit 1,1 Prozent auf 1,0 Prozent für möglich. Von dpa mehr...

Do., 12.10.2017

Ultimatum läuft Katalonien-Konflikt überschattet Spaniens Nationalfeiertag

Unabhängigkeitserklärung oder nicht? Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont unterzeichnet im Regionalparlament ein Dokument.

Am spanischen Nationalfeiertag sind der Himmel über Madrid und die Straßen in Rot-Gelb-Rot getaucht, die Farben der Nationalflagge. Trotz der feierlichen Stimmung in der Hauptstadt blickt das ganze Land aber wegen der Katalonien-Krise weiter nach Barcelona. Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Nach Wahlschlappe in Bayern Mitglieder der Münchner CSU fordern Neuanfang ohne Seehofer

Nach Wahlschlappe in Bayern: Mitglieder der Münchner CSU fordern Neuanfang ohne Seehofer

CSU-Chef Horst Seehofer bläst der Wind weiter ins Gesicht. Zwei CSU-Bezirksvorstände - Oberpfalz und Oberfranken - haben bereits einen geordneten personellen Übergang gefordert. Nun werden auch im Münchner Bezirksverband Stimmen für einen Neuanfang laut. Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Scharfe Attacke gegen Medien Trump: Bericht über Aufstockung von Atomwaffen ist falsch

US-Präsident Donald Trump bestritt im Gespräch mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau, dass er das US-Atomarsenal drastisch vergrößern wolle.

Schon mehrmals sorgte Donald Trump mit Bemerkungen über die Atomwaffen der USA für Wirbel. Nun macht ein Medienbericht die Runde, wonach er das Arsenal vergrößern wollte. Der Präsident dementiert - und sein Verteidigungsminister springt ihm zur Seite. Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Freihandelspakt Trump und Trudeau sprechen über Nafta-Verhandlungen

Der kanadische Premierminister ist zuversichtlich, dass das Handelsabkommen eine Zukunft hat.

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump und Kanadas Premier Justin Trudeau haben bei einem Treffen im Weißen Haus um die Zukunft des Freihandelspaktes Nafta gerungen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Prozess in der Türkei Mesale Tolu beteuert ihre Unschuld - U-Haft wird fortgesetzt

Ein Mann demonstriert in Frankfurt für die Freiheit von Mesale Tolu und allen politischen Gefangenen in der Türkei.

Als erste von mehreren in der Türkei inhaftierten Deutschen steht die Journalistin Mesale Tolu vor Gericht. Die gegen sie erhobenen Terrorvorwürfe halten viele für konstruiert - auch sie selbst weist die Anschuldigungen von sich. Das Gericht beeindruckt das nicht. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Castor-Transport auf Neckar Schiff mit Atommüll erreicht Zwischenlager

Das Spezialschiff mit dem Atommüll auf dem Neckar.

Der Energieversorger EnBW bringt radioaktive Brennelemente auf dem Neckar in ein Zwischenlager. Mit dem Castor-Transport umgeht er den Bau eines weiteren Lagers. Aktivisten ketten sich aus Protest gegen die heikle Fracht an einer Brücke an. Weitere Fahrten sollen folgen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Iran-Vertrag «wichtig» May ruft Trump zum Festhalten am Atomabkommen auf

Die britische Premierministerin Theresa May und US-Präsident Donald Trump bei einem Treffen im Mai 2017.

Im Atomstreit mit den USA versuchen der iranische Präsident Ruhani und Außenminister Sarif die Gemüter zu beruhigen. Bloß nicht überreagieren, plädieren die beiden Architekten des Atomdeals. Großbritannien ruft Trump auf, das Abkommen nicht aufzukündigen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Ergebnisse einer Untersuchung UN-Experten: Rohingya in Myanmar Opfer von Mord und Folter

Flüchtlinge der muslimischen Rohingya-Minderheit überqueren in der Nähe von Cox's Bazar (Bangladesch) die Grenze zwischen Bangladesch und Myanmar.

Verfolgte muslimische Rohingya fliehen zu Hunderttausenden aus Myanmar. Das UN-Büro für Menschenrechte hat sich ein Bild von der Lage gemacht, die Experten berichten von purer Gewalt. Die UN-Chefin vor Ort muss indes gehen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Entwurf eines Grundsatzpapiers Gabriel gegen Schäubles EU-Pläne - Unterstützung für Macron

Außenminister Sigmar Gabriel kritisiert Schäubles Pläne für eine europäische Wirtschafts- und Währungsunion.

In einem Grundsatzpapier mit dem Titel «Europa braucht Visionen statt Technokratie» übt Außenminister Sigmar Gabriel scharfe Kritik an den Europa-Plänen von Finanzminister Wolfgang Schäuble. Sein Kurs habe zur politischen Isolierung Deutschlands beigetragen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Regierungsbildung in Berlin Grünen pochen vor Jamaika-Gesprächen auf Familiennachzug

Die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt.

In einer Regierung aus CDU/CSU, FDP und Grünen müssten ganz unterschiedliche Partner an einem Strang ziehen. Doch soweit ist es noch nicht. Aktuell knirscht es ordentlich zwischen ihnen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Familiennachzug 70.000 Syrer und Iraker wollen Verwandten folgen

Syrische Flüchtlinge bei ihrer Ankunft im Grenzdurchgangslager Friedland. Von Anfang 2015 bis Mitte 2017 wurden bereits rund 102.000 Visa zum Familiennachzug für Syrer und Iraker erteilt.

Regelmäßig geistern Szenarien von massenhafter Zuwanderung per Familiennachzug durch die Republik. Die Union will dieses Nachzugsrecht für bestimmte Schutzsuchende weiter beschränken. Aber wie viele kommen tatsächlich nach? Ein Blick auf die aktuellen Zahlen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Vor Jamaika-Verhandlungen Deutschland verfehlt Klimaschutzziele klarer als angenommen

Rauch und Dampf steigen aus den Kühltürmen und Schornsteinen eines Braunkohlekraftwerks.

Die Grünen werden sich freuen: Kurz vor den ersten Jamaika-Gesprächen tauchen aus dem noch SPD-geführten Umweltministerium Zahlen auf, die für die einstige «Klimakanzlerin» Merkel alles andere als erfreulich sind. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Mitglieder der Wahlkommission Kurdenreferendum: Irakisches Gericht ordnet Verhaftungen an

Wähler im irakischen Erbil prüfen anhand von Namenslisten ihre Berechtigung zur Stimmenabgabe beim Volksentscheid über die Unabhängigkeit der kurdischen Autonomiegebiete.

Bagdad (dpa) - Ein irakisches Gericht hat wegen des Unabhängigkeitsreferendums im Nordirak die Verhaftungen mehrerer Mitglieder der organisierenden Wahlkommission angeordnet. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Weil oder Althusmann? Kein klarer Sieger beim TV-Duell zur Niedersachsen-Wahl

Niedersachsens Ministerpräsident und SPD-Kandidat Stephan Weil (l) und CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann in der TV-Sendung «NDR aktuell Wahl - Das Duell».

Weil oder Althusmann? Nach dem TV-Duell in Niedersachsen sind Politiker und Experten unterschiedlicher Meinung, wer denn nun stärker gepunktet hat. Was positiv auffiel: Es ging mehr zur Sache als beim Kanzlerduell vor der Bundestagswahl. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Computer-Spionage Angeblich Militärdaten aus Seoul von Nordkorea gestohlen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zusammen mit Soldaten.

Die USA und Südkorea haben geheime Pläne über potenzielle Angriffe auf nordkoreanische Militäreinrichtungen im Ernstfall entwickelt. Haben jetzt Hacker des Landes die brisanten Daten von Südkorea erbeutet? Die US-Streitkräfte demonstrieren derweil einmal mehr Stärke. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Zentralkomitee tagt Chinas Parteichef Xi greift nach mehr Macht

Chinas Präsident Xi Jinping Ende September bei einer Rede in Peking.

Xi Jinping ist längst der «starke Mann» Chinas. Der Parteikongress soll seine Macht noch weiter ausbauen. Will er selbst nach 2022 noch im Amt bleiben? Das Zentralkomitee berät hinter verschlossenen Türen. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Vorwurf: «Agenten» im Konsulat Visa-Krise eskaliert: Erdogan greift US-Botschafter an

John Bass, US-Botschafter in der Türkei, wird von Präsident Erdogan ungewöhnlich scharf attackiert.

Der türkische Präsident Erdogan liegt im Clinch mit Deutschland, nun riskiert er zudem einen schweren Konflikt mit den USA. Deren Botschafter will er nicht mehr anerkennen. Im Visastreit mit Washington sieht Erdogan nur einen Schuldigen: Die USA. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Grünen-Kandidatin Claudia Roth soll wieder Bundestagsvizepräsidentin werden

Die Grünen werden wieder Claudia Roth als Vizepräsidentin des Bundestages vorschlagen.

Demnächst bekommt die AfD im Bundestag die ganz große Redebühne. Die Grünen werden wieder Claudia Roth als Vizepräsidentin vorschlagen. Die Ex-Parteichefin will dagegenhalten, wenn im Parlament die Grenzen der Meinungsfreiheit überschritten werden. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Demonstrationen angekündigt Kenias Oppositionsführer Odinga will Neuwahl boykottieren

Der kenianische Oppositionsführer Raila Odinga kritisiert die Arbeitsweise der Wahlkommission.

Die Annullierung der Präsidentenwahl in Kenia war ein historischer Präzedenzfall für Afrika. Doch seitdem steigen die Spannungen. Nun will die Opposition die Neuwahl boykottieren. Folgt eine politische Krise - oder gar eine Welle der Gewalt? Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

«Harter» EU-Austritt denkbar Tusk fordert Brexit-Durchbruch bis Dezember

Sie liebäugelt mit einem «harten» Brexit: Die britische Premierministerin Theresa May (r.) spricht im britischen Unterhaus.

Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens schleppen sich mühsam dahin. Plötzlich spekulieren beide Seiten über ein «No-Deal-Scenario». Mehr als eine Drohgebärde? Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Wissenschaftler warnen Glyphosat in Speiseeis - Unilever nennt Ware «sicher»

Wissenschaftler haben Spuren von Glyphosat in Speiseeis gefunden.

Experten finden Spuren eines umstrittenen Unkraufvernichtungsmittels in Speiseeis. Forscher warnen vor dem Stoff. Doch wie gefährlich ist eine Portion Eis wirklich? Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Geheimpapiere entdeckt Sowjets wollten Atombombe auf dem Mond zünden

Im Jahr 1958 erwog die Führung der Sowjetunion kurzweilig, eine Atombombe auf dem Mond zu zünden.

Geheime Unterlagen aus dem russischen Staatsarchiv belegen, dass die Sowjetunion in den 1960er Jahren vorhatte, eine Atombombe auf dem Mond zu zünden. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Analyse Jamaika-Knackpunkt Asyl: Obergrenzen-Streit erst der Anfang

Wie viele dürfen kommen, wer darf bleiben? Eine mögliche Jamaika-Koalition muss noch viele Kompromisse schließen.

Das Recht auf Asyl ist für die Grünen eine essenzielle Frage. Und eine Auswahl zu treffen, wer bleiben darf und vor allem wer nicht, ist besonders schwer. Geht das in einer Jamaika-Koalition zusammen? Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Wegen Jamaika CSU-Parteitag könnte verschoben werden

Nach der bisherigen Planung soll der Parteitag, auf dem auch die Neuwahl Horst Seehofers auf der Tagesordnung steht, am 17. und 18. November stattfinden.

München (dpa) - Der für Mitte November geplante CSU-Parteitag in Nürnberg könnte möglicherweise noch einmal verschoben werden. Von dpa mehr...


151 - 175 von 2167 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung