Do., 23.11.2017

Elektro Autokorso gegen Stellenabbau bei Siemens

Berlin (dpa) - 600 Siemens-Betriebsräte und weitere Beschäftigte aus ganz Deutschland wollen heute in Berlin gegen die Einschnitte bei dem Konzern protestieren. Die Gewerkschaft IG Metall erwartet rund 2500 Menschen, darunter SPD-Chef Martin Schulz. Am frühen Morgen ist ein Autokorso durch Berlin geplant. Siemens hatte angekündigt, weltweit 6900 Stellen abzubauen, davon 870 in Berlin. Von dpa mehr...

Do., 23.11.2017

Migration Viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge volljährig

Berlin (dpa) - Rund 43 Prozent der Flüchtlinge, die in Deutschland als unbegleitete Minderjährige betreut werden, sind einem Zeitungsbericht zufolge offiziell älter als 18 Jahre. «Die Welt» beruft sich auf Angaben aus dem Bundesfamilienministerium. Demnach waren Anfang November von den knapp 55 900 Migranten in jugendhilferechtlicher Zuständigkeit fast 24 200 sogenannte junge Volljährige. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Parteien Seehofer will über seine Zukunft informieren

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer will nach wochenlangen parteiinternen Machtkämpfen und dem Aus der Jamaika-Sondierung heute über seine Pläne für die Zukunft informieren. Für 12.00 Uhr ist in München eine Sitzung der Landtagsfraktion angesetzt, abends um 18.00 Uhr trifft sich dann der Parteivorstand. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Militär Neuer Hinweis bei Suche nach vermisstem U-Boot

Buenos Aires (dpa) - Bei der Suche nach dem verschollenen argentinischen U-Boot gehen die Rettungsteams jetzt einer neuen Spur nach. Wenige Stunden nach der letzten Funkmeldung der «ARA San Juan» sei eine «hydroakustische Anomalie» in der Nähe registriert worden. Das teilte das argentinische Militär mit. Argentinien sei erst jetzt von einem US-Institut über diese Messung informiert worden. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Prozesse Gericht entscheidet über Facebook-Post von Til Schweiger

Saarbrücken (dpa) - Im Streit um einen Facebook-Eintrag von Schauspieler Til Schweiger wird das Landgericht Saarbrücken heute ein Urteil sprechen. Eine Saarländerin will durchsetzen, dass Schweiger den Beitrag löscht: Er zeigt eine private Nachricht der Frau an ihn, die er samt seiner Antwort mit komplettem Namen der Frau und ihrem Porträtfoto auf seiner Seite veröffentlicht hat. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Parteien Steinmeier spricht mit Schulz und Schäuble

Berlin (dpa) - Wegweisendes Gespräch in Schloss Bellevue: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfängt heute SPD-Chef Martin Schulz, um über die notwendige Bildung einer neuen Regierung zu sprechen. Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierung könnte Steinmeier die SPD auffordern, Gespräche mit der Union zu führen. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Verkehr Hauptbahnhof Halle bis 30. November gesperrt

Halle (dpa) - Der Hauptbahnhof in Halle in Sachsen-Anhalt ist seit dem Abend für den Zugverkehr gesperrt. Grund sind Bauarbeiten, wie die Deutschen Bahn mitteilte. Betroffen ist der gesamte Fern- und Nahverkehr. Die Sperrung soll bis zum 30. November 4.00 Uhr dauern. Es gibt einen Schienenersatzverkehr per Bus. Züge werden umgeleitet. Reisenden müssen sich auf Engpässe und längere Fahrzeiten einstellen. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Börsen Aktien New York Schluss: Dow im Minus

New York (dpa) - Vor Thanksgiving hat der Dow Jones sachte den Rückwärtsgang eingelegt. Er schloss mit einem Minus von 0,27 Prozent bei 23 526,18 Punkten, nachdem er am Dienstag mit 23 617 Zählern eine Bestmarke aufgestellt hatte. Der Kurs des Euro kostete zuletzt 1,1820 Dollar. Die US-Börsen bleiben wegen des Feiertages am Donnerstag geschlossen. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Fußball Bayern gewinnen mit 2:1 gegen Anderlecht

Brüssel (dpa) - Bayern München hat seine imposante Siegesserie unter Trainer Jupp Heynckes fortgesetzt und sich das erhoffte Endspiel um den Gruppensieg in der Champions League erkämpft. Die Bayern setzten sich mit 2:1 beim RSC Anderlecht durch. Allerdings müssen sie nun am 5. Dezember beim Tabellenführer Paris St. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Terrorismus Bericht: Berlin will Kinder deutscher IS-Kämpfer zurückholen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Kinder deutscher IS-Kämpfer und -Angehöriger zurück nach Deutschland holen. Das Auswärtige Amt habe sich an die irakische Regierung gewandt und darum gebeten, eine Ausreisegenehmigung für die festgehaltenen Kinder zu erteilen. Das berichten «Süddeutsche Zeitung», NDR und WDR. Eine Antwort soll bisher nicht eingegangen sein. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Lebensmittel Alnatura ruft Kartoffelchips zurück

Bickenbach (dpa) - Alnatura hat sechs Sorten der Marke Trafo Kartoffelchips aus dem Handel zurückgerufen. Möglicherweise könnten sich in einzelnen Packungen Holzsplitter befinden, teilte der Bio-Lebensmittelhersteller mit. Es geht um 125-Gramm-Packungen der Sorten natural, Paprika, Essig & Salz, Salz Handcooked, Rosmarin Salz Handcooked und um die 100-Gramm-Packung leicht gesalzen gebacken in Kokosöl. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Kriminalität Schüsse am Hamburger Dammtor: Mutmaßlicher Schütze gefasst

Hamburg (dpa) - Einen Monat nachdem ein Mann mehrere Schüsse am Hamburger Dammtor-Bahnhof abgegeben hat ist der mutmaßliche Schütze gefasst worden. Ein Einsatzkommando habe einen 27-Jährigen im Süden Hamburgs festgenommen, sagte ein Polizeisprecher. Zu der Tat im Oktober soll es nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Parteien NRW-SPD-Chef: Pakt mit Minderheitsregierung vorstellbar

Köln (dpa) - Nordrhein-Westfalens SPD-Landeschef Michael Groschek kann sich einen «Stabilitätspakt» seiner Partei mit einer CDU-geführten Minderheitsregierung im Bund vorstellen. «Eine Minderheitsregierung hat in Hessen und NRW gut funktioniert. Warum sollte das Modell für den Bund untauglich sein», sagte Groschek dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

UN CNN-Bericht zu Menschenhandel: Paris will UN-Sicherheitsrat befassen

Paris (dpa) - Nach einem Fernsehbericht über Menschenhandel mit afrikanischen Flüchtlingen in Libyen fordert Frankreich ein Treffen des UN-Sicherheitsrats. Das sagte Außenminister Jean-Yves Le Drian in der Pariser Nationalversammlung. CNN hatte Aufnahmen mit versteckter Kamera veröffentlicht, die zeigen sollen, wie Flüchtlinge aus Nigeria in Libyen als Sklaven verkauft wurden. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Kriminalität Zu müde für den Raubzug: Mutmaßlicher Einbrecher ertappt

Stuttgart (dpa) - Ein schwerer Anflug von Müdigkeit während eines Einbruchs ist in Stuttgart einem mutmaßlichen Dieb zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 26-Jährige am Vortag offenbar versucht, fünf Türen eines Mehrfamilienhauses aufzubrechen. «Mutmaßlich konnte er dann gegen seine Müdigkeit nicht mehr ankämpfen und schlief während seines Tuns ein», teilten die Beamten mit. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Notfälle Amok-Alarm an Duisburger Schule - Polizei gibt Entwarnung

Duisburg (dpa) - Nach einem Amok-Alarm und Großeinsatz an einer Duisburger Schule hat die Polizei am Abend Entwarnung gegeben. «Schüler und Lehrer sind in Sicherheit», teilte sie über Twitter mit. Das Gebäude des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs sei komplett geräumt. Es gebe bislang keine Hinweise auf eine Gewalttat. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Innere Sicherheit Festgenommene Syrer kommen frei

Frankfurt/Main (dpa) - Die sechs gestern wegen Terrorverdachts festgenommenen Syrer kommen wieder frei. Nach Angaben der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft ergab sich «kein hinreichender Tatverdacht». «Sie kommen in diesen Minuten auf freien Fuß», sagte ein Sprecher der Behörde. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Börsen Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck

Frankfurt/Main (dpa) - Der wieder deutlich gestiegene Eurokurs hat eine weitere Erholung im Dax durchkreuzt. Der Leitindex gab um 1,16 Prozent auf 13 015,04 Punkte nach. Damit schloss er knapp über seinem kurz zuvor erreichten Tagestief. Ein Euro kostete am frühen Abend 1,1790 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1749 US-Dollar festgesetzt. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Innere Sicherheit Festgenommene Syrer kommen frei

Frankfurt/Main (dpa) - Die sechs am Dienstag wegen Terrorverdachts festgenommenen Syrer sind wieder frei. Nach Angaben der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft ergab sich «kein hinreichender Tatverdacht». Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Konflikte Russland, Türkei und Iran planen neue Syrien-Konferenz

Sotschi (dpa) - Im Syrien-Konflikt haben sich Russland, die Türkei und der Iran für einen sogenannten Kongress der Völker Syriens ausgesprochen. Die Außenministerien der drei Länder seien beauftragt, die Teilnehmerliste und ein Datum für die Konferenz auszuarbeiten, sagte Kremlchef Wladimir Putin in Sotschi. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Notfälle Amok-Alarm: Polizei räumt Schule in Duisburg

Duisburg (dpa) - Wegen eines Amokalarms hat die Polizei eine Berufsschule in Duisburg geräumt. Eine Schülerin habe sich bei einer Lehrerin gemeldet und angeben, sie habe auf dem Schulgelände einen mit Pistolen bewaffneten Mann gesehen, teilte die Polizei mit. Spezialeinsatzkräfte wurden alarmiert. Bei der Durchsuchung der Schule sei zunächst aber kein Verdächtiger gefunden worden. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Parteien Schulz: SPD ist sich Verantwortung bewusst

Berlin (dpa) - Vor seinem Treffen mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat SPD-Chef Martin Schulz eine konstruktive Rolle seiner Partei bei der Suche nach einer stabilen Regierung zugesichert. «Die SPD ist sich vollständig ihrer Verantwortung in der momentan schwierigen Lage bewusst», sagte Schulz der dpa. Es sei gut, dass der Bundespräsident die Initiative ergriffen habe. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

UN Mladic wegen Völkermord zu lebenslanger Haft verurteilt

Den Haag (dpa) - Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Bürgerkrieg in Bosnien-Herzegowina ist Ratko Mladic als damaliger Militärchef der Serben wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das UN-Tribunal in Den Haag sprach den 75-Jährigen unter anderem schuldig, Völkermord und zahlreiche weitere Morde befehligt zu haben. Nach fünfjährigem Prozess zeigte sich Mladic weiter uneinsichtig. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Notfälle Amokalarm: Polizei durchsucht Berufsschule in Duisburg

Duisburg (dpa) - Wegen eines Amokalarms hat die Polizei eine Berufsschule in Duisburg durchsucht. Eine Schülerin habe sich am Nachmittag gemeldet und angeben, sie habe auf dem Schulgelände einen bewaffneten Mann gesehen, sagte eine Polizeisprecherin. Spezialeinsatzkräfte wurden alarmiert. Über Twitter forderten die Beamten dazu auf, den Bereich um das Gertrud-Bäumer-Berufskolleg zu meiden. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Kriminalität Polizist in Brandenburg von «Reichsbürger» schwer verletzt

Fürstenberg/Havel (dpa) - Ein sogenannter Reichsbürger hat im brandenburgischen Fürstenberg/Havel zwei Polizisten angegriffen und einen Beamten schwer verletzt. Die Polizisten hätten den 58-Jährigen gestern aufgesucht und ihm mitgeteilt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliege, teilte die Polizei mit. Hintergrund war eine Geldstrafe in Höhe von 179 Euro, die der Mann nicht bezahlt hatte. Von dpa mehr...


1 - 25 von 15215 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region