Mi., 20.09.2017

Leute Linda Hamilton spielt in neuem «Terminator»-Film mit

Los Angeles (dpa) - Nach mehr als 25 Jahren wird US-Schauspielerin Linda Hamilton wieder in der «Terminator»-Reihe zu sehen sein. Das kündigte Filmemacher James Cameron in Los Angeles an, wie mehrere US-Medien berichteten. Hamilton spielte in den ersten beiden Teilen der Science-Fiction-Reihe 1984 und 1991 die weibliche Hauptrolle. Von dpa mehr...

Mi., 20.09.2017

Erdbeben Erdbeben in Mexiko tötet mindestens 224 Menschen

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei dem verheerenden Erdbeben in Mexiko sind mindestens 224 Menschen getötet worden. Das sagte Innenminister Miguel Ángel Osorio Chong in einem Fernsehinterview. Angesichts der verzweifelten Rettungsmaßnahmen forderte Präsident Enrique Peña Nieto die Bevölkerung auf, zu Hause zu bleiben. Oberste Priorität habe nun die Suche nach Vermissten und die medizinische Versorgung der Verletzten. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Extremismus Terrorverdächtiger in Schleswig-Holstein festgenommen

Kiel (dpa) - Ein terrorverdächtiger Syrer ist in Schleswig-Holstein festgenommen worden. Der 24-Jährige soll Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat sein, wie die Bundesanwaltschaft mitteilte. Die Polizei griff ihn demnach gestern auf, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Der Mann soll unter anderem in Syrien für den IS gekämpft haben. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben Zahl der Toten in Mexiko auf 224 gestiegen

Mexiko-Stadt (dpa) - Die offizielle Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben in Mexiko ist auf 224 gestiegen. Das teilte Innenminister Miguel Ángel Osorio Chong mit. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Leute «Breaking Bad»-Star Aaron Paul wird Vater

Los Angeles (dpa) - Der aus der Serie «Breaking Bad» bekannte US-Schauspieler Aaron Paul wird zum ersten Mal Vater. Am Dienstag postete der 38-Jährige auf Instagram ein Bild seiner Frau mit Babybauch und schrieb dazu: «Schaut, was ich gemacht habe. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Stahl Thyssenkrupp einigt sich mit Tata auf Fusion der Stahlsparte

Essen (dpa)- Nach mehr als einjährigen Verhandlungen hat sich der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp mit seinem indischen Konkurrenten Tata auf die Fusion der europäischen Stahlsparte geeinigt. Der endgültige Vertrag soll Anfang 2018 unterzeichnet werden, wie Thyssenkrupp in Essen mitteilte. Bei beiden Konzernen sollen je 2000 Stellen wegfallen und insgesamt 400 bis 600 Millionen Euro Synergien entstehen. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben Bei Erdbeben in Mexiko kommen 21 Kinder in Schule um

Mexiko-Stadt (dpa) - Während des heftigen Erdbebens in Mexiko-Stadt sind 21 Kinder beim Einsturz ihrer Schule getötet worden. Insgesamt kamen bei dem Erdstoß der Stärke 7,1 mindestens 149 Menschen ums Leben. Die Zahl der Toten könnte allerdings noch weiter steigen. Da gerade in der Hauptstadt viele Gebäude eingestürzt sind, wird mit weiteren Opfern gerechnet. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Soziales Mehr Eltern brauchen Kinderzuschlag

Berlin (dpa) - Die Zahl der Kinder mit Kinderzuschlag ist im vergangenen Jahr deutlich auf rund 168 000 gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine entsprechende Anfrage der Linken hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Ende 2015 lag die Zahl der Kinder mit Kinderzuschlag noch bei rund 152 000. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben Opferzahl nach Mexiko-Beben steigt auf knapp 150

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach dem starken Erdbeben in Mexiko ist auf knapp 150 gestiegen. Der Leiter der Zivilschutzbehörde, Luis Felipe Fuente, korrigierte zuvor genannte Zahlen von rund 195 Toten auf 149. Davon seien der Bundesstaat Morelos mit 55 Toten, die Metropole Mexiko-Stadt mit 49 Opfern und der Bundesstaat Puebla mit 32 Toten am schwersten betroffen. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Luftverkehr Bericht: Immer mehr Drohnen-Vorfälle an Flughäfen

Düsseldorf (dpa) - Flugzeugpiloten werden im deutschen Luftraum immer häufiger durch Drohnen behindert. Wie die «Rheinische Post» unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Flugsicherung berichtet, meldeten Piloten im Umfeld großer Flughäfen bis Ende August 60 Zwischenfälle. Der Vorsitzende der Deutschen Flugsicherung, Klaus-Dieter Scheurle sprach von einem radikal zunehmenden Problem. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Prozesse Urteil im Verfahren um Entführung von UN-Mitarbeiter erwartet

Stuttgart (dpa) - Vier Jahre nach der achtmonatigen Entführung eines kanadischen UN-Mitarbeiters in Syrien wird heute in Stuttgart das Urteil gegen einen seiner mutmaßlichen Peiniger von damals gesprochen. Einem Syrer werden am Oberlandesgericht Kriegsverbrechen gegen eine humanitäre Organisation, erpresserischer Menschenraub und Freiheitsberaubung vorgehalten. Der Mann kam 2014 als Flüchtling nach Deutschland. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben Nach Beben: Zwei Gefängnisse in Mexiko evakuiert

Mexiko-Stadt (dpa) - Ein Land im Ausnahmezustand: Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko müssen neben zerstörten Krankenhäusern auch zwei Gefängnisse im Bundesstaat Puebla evakuiert werden. Das teilte der Gouverneur von Puebla, José Antonio Gali, mit. Es handele sich dabei um Gefängnisse in Izúcar de Matamoros und Atlixco. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Soziales Mehr Kinder bekommen Kinderzuschlag

Berlin (dpa) - Die Zahl der Kinder mit Kinderzuschlag ist im vergangenen Jahr deutlich auf rund 168 000 gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine entsprechende Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine Zimmermann hervor. Für so viele Kinder wurde diese Sozialleistung Ende 2016 ausgezahlt. Ende 2015 lag die Zahl der Kinder mit Kinderzuschlag noch bei rund 152 000. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Wetter Hurrikan-Hilfe: Bundeswehr fliegt mehr als 300 Menschen aus

Berlin (dpa) - Die Luftwaffe der Bundeswehr hat nach den schweren Wirbelstürmen in der Karibik mittlerweile mehr als 300 gestrandete Menschen aus der Krisenregion geflogen. Immer noch würden zwei A400M-Transportmaschinen Hilfsgüter auf betroffene Inseln wie Sint Maarten/Saint-Martin bringen und Personen auf benachbarte Inseln ausfliegen, sagte ein Sprecher der Luftwaffe. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Migration Österreich geht an der Grenze zur Slowakei gegen Schlepper vor

Wien (dpa) - Im Kampf gegen Schlepper hat Österreich mit «verdeckten Schwerpunktkontrollen» in Grenznähe zur Slowakei begonnen. Grund für die Maßnahme von Polizei und Militär sei, dass immer mehr Schlepper versuchten, Flüchtlinge über die Slowakei in Richtung Norden zu schleusen, sagte der österreichische Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil der Zeitung «Die Welt». Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben Todeszahl in Mexiko steigt auf 138

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach dem starken Erdbeben in Mexiko ist auf 138 gestiegen. Das teilte die Zivilschutzbehörde des Landes mit. In einer Ansprache kündigte Staatspräsident Enrique Peña Nieto rasche Hilfsmaßnahmen an, im Vordergrund stehe die medizinische Versorgung und die Bergung von Verschütteten. Insgesamt seien 38 Gebäude in der Hauptstadt Mexiko-Stadt eingestürzt. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Arbeit Weiteres Grundsatzurteil zum Mindestlohn erwartet

Erfurt (dpa) - Das Mindestlohngesetz beschäftigt erneut das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Am Vormittag verhandeln die Bundesrichter darüber, ob Geringverdiener einen Anspruch darauf haben, dass der Mindestlohn als Basis für die Berechnung von Nachtzuschlägen dient. Der Präzedenzfall kommt aus Sachsen. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Verkehr Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen entschärft

Frankfurt/Main (dpa) - Die am Frankfurter Flughafen gefundene Weltkriegsbombe ist entschärft worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Entschärfung durch Experten um 01.30 Uhr abgeschlossen. Für die Entschärfung waren fünf Hotels und Teile des Terminal 2 geräumt worden. Die Autobahn 3 musste komplett gesperrt werden. Der Flugverkehr war nicht betroffen, da bereits das Nachtflugverbot galt. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben Beben in Mexiko: Kinder in eingestürzter Schule verschüttet

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem Erdbeben in Mexiko sind in einer eingestürzten Schule in Mexiko-Stadt eine unbekannte Zahl von Schülern unter Trümmern begraben. Wie der TV-Sender Televisa berichtete, hätten die Rettungskräfte Geräusche möglicher Überlebender gehört und würden versuchen, sie zu bergen. Das Beben der Stärke 7,1 ereignete sich nur 120 Kilometer von der Millionenmetropole entfernt. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

UN Trump attackiert bei UN Nordkorea und Iran

New York (dpa) - Mit scharfen Attacken auf Nordkorea und den Iran sowie einem Loblied auf die Souveränität der Nationalstaaten hat US-Präsident Donald Trump bei seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen gemischte Reaktionen geerntet. «Die Geißel unseres Planeten ist eine Gruppe von Schurkenstaaten», sagte Trump bei der UN-Generaldebatte in New York. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Wahlen Dobrindt wirbt weiter für Tegel-Erhalt

Berlin/München (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat sich erneut gegen die geplante Schließung des Berliner Flughafens Tegel ausgesprochen. «Wir müssen uns den aktuellen Realitäten und Wachstumszahlen stellen», sagte Dobrindt der «Süddeutschen Zeitung». Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben TV: Rund 120 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem Erdbeben der Stärke 7,1 in Mexiko ist die Zahl der Toten auf mindestens 119 gestiegen. Das berichtete der TV-Sender Televisa unter Berufung auf vorläufige Behördenangaben. Da viele Gebäude eingestürzt sind, wird mit weiteren Opfern gerechnet. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Erdbeben TV: Bisher 77 Tote nach Beben in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben ist die Todeszahl in Mexiko auf mindestens 77 gestiegen. Das berichtete der TV-Sender Televisa unter Verweis auf vorläufige Behördenzahlen. Da in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt mehrere Hochhäuser eingestürzt seien, werde mit weit höheren Opferzahlen gerechnet. Auch eine Schule sei eingestürzt. Hunderte Rettungskräfte suchen in den Trümmern nach Überlebenden. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

UN Zweiter Tag der Generaldebatte bei der UN-Vollversammlung

New York (dpa) - Die angekündigten Reden von Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi, Irans Präsident Hassan Ruhani, Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und der britischen Premierministerin Theresa May stehen heute im Fokus der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Von dpa mehr...


Di., 19.09.2017

Urteile Mehr als 10 000 Beamte in Sachsen bekommen Nachzahlungen

Karlsruhe (dpa) - Nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom Mai muss das Land Sachsen bestimmten Beamten Nachzahlungen in Höhe von insgesamt etwa 85 Millionen Euro zahlen. Das teilte das Finanzministerium im Freistaat mit. Mehr als 10 000 Beamten, Richtern und Versorgungsempfängern der Besoldungsgruppen A 10 und aufwärts stünden Nachzahlungen zu, sagte ein Ministeriumssprecher. Von dpa mehr...


1 - 25 von 10960 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland