Do., 30.07.2015

Prozesse BGH: Airlines müssen Online-Endpreis sofort anzeigen

Außenaufnahme des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe.

Karlsruhe (dpa) - Fluggesellschaften müssen bei Online-Buchungen von Anfang an den Endpreis inklusive Steuern und Gebühren anzeigen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Von dpa mehr...

Do., 30.07.2015

Arbeitsmarkt Sommerflaute lässt Arbeitslosigkeit steigen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli um 61 000 auf 2,773 Millionen gestiegen.

Es ist wie immer im Sommer: Viele Betriebe verschieben Neueinstellungen auf den Herbst und viele Schulabgänger melden sich vorübergehend arbeitslos. Die Zahl der Erwerbslosen steigt deshalb an - die Bundesagentur hält den Arbeitsmarkt trotzdem für robust. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Elektro Euroschwäche hilft Siemens

Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser.

Das Umfeld wird schwieriger für Siemens. Im dritten Geschäftsquartal half die Euroschwäche dem Elektroriesen, doch in der wichtigen Stromerzeugungssparte ist noch viel zu tun. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Konjunktur US-Wirtschaft wächst im zweiten Quartal um 2,3 Prozent

Das Anziehen der amerikanischen Wirtschaft dürfte ins Kalkül der US-Notenbank passen, noch in diesem Jahr die Zinswende einzuleiten.

Nach dem harten Winter gewinnt die US-Wirtschaft an Fahrt. Der Konsum zieht an, ebenso der Export. Die Fed peilt bereits die erste Zinserhöhung seit Jahren an - doch in die Karten schauen lässt sie sich nicht. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Börsen Schleppende Erholung im Dax geht weiter

Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Eine ganze Flut von Unternehmenszahlen hat sich am Donnerstag über die Investoren in Frankfurt ergossen. Es gab viele Gewinner und einige Verlierer. Unterm Strich kam der Dax kaum vom Fleck. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Preise Sinkende Energiepreise drücken Inflation in Deutschland

Währungshütern macht das niedrige Preisniveau Sorgen. Seit Monaten liegt die Inflation deutlich unter der Zielmarke der EZB.

Verbraucher dürfte es freuen: Die Teuerung in Deutschland ist auf dem Rückzug. Das heißt: Tanken und Heizen wird tendenziell günstiger. Aus Sicht von Währungshütern ist das Preisniveau allerdings zu niedrig. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Energie Windräder sorgen für stabiles Ergebnis bei EnBW

EnBW rechnet für das Gesamtjahr mit einem Ergebnis zwischen null und fünf Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Der Stromkonzern EnBW verbucht wieder einen satten Gewinn unter dem Strich. Der Kunde dürfte davon aber kaum profitieren: Das Ergebnis kam durch Wertpapierverkäufe zustande. Der einstige Atomstromer braucht das Geld für neue Windräder und Netze. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Börsen Anlegern fehlt Vertrauen: Chinas Aktienmärkte wieder im Minus

Anleger beobachten Börsenkurse in einer Maklerfirma in Peking.

Die Achterbahnfahrt an Chinas Börsen geht weiter. Ohne Zuversicht in die Märkte werden staatliche Interventionen noch lange nötig sein, um die Kurse zu stützen, sagen Experten. Der Preis dafür steigt noch. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Maschinenbau Aufträge aus Inland und Euroraum beschäftigen Maschinenbauer

Vor allem aus dem Euro-Raum kamen stattliche Maschienbau-Bestellungen, die im ersten Halbjahr 2015 12 Prozent über dem Vorjahreszeitraum lagen.

Das Übersee-Geschäft der deutschen Maschinenbauer schwächelt. Aufträge aus dem Inland und dem langsam wieder erholten Euro-Raum gleichen die Lücke zumindest in Teilen aus. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Telekommunikation Smartphone-Marktführer Samsung mit weniger Gewinn

Samsung ist Weltmarktführer von Smartphones, Fernsehern und Speicherchips.

Der Absatz der neuen Smartphone-Spitzenmodelle läuft nicht ganz so wie sich Samsung das gewünscht hat. Zum einen setzt die Konkurrenz aus China dem Marktführer zu, zum anderen gab es nach dem Verkaufsstart Lieferengpässe. Das Problem soll behoben sein. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Auto Audi rechnet mit Schwächephase in China

2014 hatte Audi 1,74 Millionen Fahrzeuge verkauft. Das will die VW-Tochter in diesem Jahr übertreffen.

Audi verkauft rund ein Drittel seiner Autos in China. Die nachlassende wirtschaftliche Dynamik dort bekommt die VW-Tochter deutlich zu spüren. Schnelle Besserung ist nicht in Sicht. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Elektronik Sony verdient dank Fotosensoren, Playstation und Yen-Kurs

Die Firmenzentrale von Sony in Tokio.

Nach Jahren der Sanierung scheint Sony auf dem Weg, wieder dauerhaft profitabel zu sein. Kamera-Sensoren und die Playstation sind die Gewinnbringer - und selbst die lange krankende Elektronik-Sparte schreibt keine Verluste mehr. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Medien ProSiebenSat.1 legt mit Internet-Portalen kräftig zu

Medien : ProSiebenSat.1 legt mit Internet-Portalen kräftig zu

Internet-Portale kaufen und ihr Geschäft mit Fernsehwerbung ankurbeln - das macht ProSiebenSat.1 erfolgreich. Vorstandschef Thomas Ebeling hat bereits weitere Übernahme-Ziele im Visier - auch nach der abgesagten Springer-Fusion. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Finanzen «test»: Schnelltilgerkredit kann sich lohnen

Steigen die Zinsen für Immobilienkredite oder bleiben sie so niedrig? Wer sich gegen Steigerungen absichern will, kann ein sogenanntes Volltilgerdarlehen wählen.

Die Zinsen für Baukredite sind niedrig. Aber wie lange noch? Wer jetzt die passende Finanzierung sucht, kann mit einem Schnelltilgerdarlehen Geld sparen. Allerdings passt ein solcher Kredit nicht für jeden Käufer. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Banken Deutsche Bank legt zu - Neuer Co-Chef beklagt zu hohe Kosten

Für das zweite Quartal 2015 trauen Analysten der Deutschen Bank im Schnitt einen Vorsteuergewinn von rund 1,3 Milliarden Euro sowie etwas mehr als 700 Millionen Euro Überschuss zu.

Der neue Co-Chef der Deutschen Bank, John Cryan, startet mit guten Quartalszahlen. Die Erträge legen kräftig zu. Allerdings verdeutlicht die Zwischenbilanz auch die großen Probleme des Instituts. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Computer Anleger sorgen sich um steigende Kosten bei Facebook

Die Ausgaben von Facebook sind im zweiten Quartal um 82 Prozent auf 2,8 Milliarden Dollar gestiegen.

Das Online-Netzwerk steigert den Umsatz weiter deutlich - allerdings auch die Ausgaben. Das belastet den Gewinn. Anleger reagierten zunächst skeptisch auf den Quartalsbericht - auch weil beim Wachstum des Netzwerks die Bäume nicht in den Himmel schießen. Von dpa mehr...


Do., 30.07.2015

Luftverkehr Lufthansa will trotz Gewinnsprungs weiter sparen

In den ersten sechs Monaten hat vor allem der günstige Treibstoff die Lufthansa beflügelt.

Lufthansa fliegt wieder Gewinne ein. Vor allem das günstige Kerosin hat dem Kranich Aufwind verliehen. An den Sparmaßnahmen beim Personal hält das Unternehmen aber fest. Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

Zentralbanken US-Notenbank lässt Zinssatz unverändert

Die Chefin der US-Notenbank Fed, Janet Yellen.

Die US-Notenbank lässt sich auch weiterhin nicht in die Karten schauen. Fest steht: Der «Tag X» einer Zinserhöhung rückt immer näher. Nur wann es genau so weit ist - das bleibt die Millionen-Dollar-Frage auf den Finanzmärkten. Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

Rüstungsindustrie KMW und Nexter formen deutsch-französischen Rüstungsriesen

Werk von Krauss-Maffei Wegmann in München: Der deutsche Panzerbauer und sein französischer Konkurrent Nexter Systems haben fusioniert.

Europa hat einen neuen Rüstungskonzern. Der deutsche Panzerbauer Krauss-Maffei Wegmann und sein französisches Pendant Nexter Systems fusionieren. In Paris wurde «Kant» auf den Weg gebracht. Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

Prozesse BGH stärkt Rechte von Lebensversicherungs-Kunden

Der BGH urteilt heute darüber, was Kunden bei der Rückabwicklung einer Lebensversicherung zurückverlangen können. Die Frage ist bislang in weiten Teilen ungeklärt.

Wenn Lebensversicherungen nach Jahren rückabgewickelt werden müssen, geht es oft um viel Geld. Unklar war bisher aber, was der Versicherer zurückzahlen muss und was nicht. Das hat der BGH jetzt geklärt. Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

Versicherungen Talanx beerdigt klassische Lebensversicherung

Angesichts anhaltend niedriger Zinsen ist das Geschäft mit Lebensversicherungen nicht mehr ertragsreich. Talanx steigt nun aus und setzt auf neue Produkte.

Hohe Garantieversprechen der Vergangenheit bringen Lebensversicherer in Zeiten niedriger Zinsen in die Bredouille. Der Talanx-Konzern verabschiedet sich von der klassischen Lebensversicherung. Die Finanzaufsicht mahnt unterdessen mehr Anstrengungen der Branche an. Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

Verbraucher BGH stärkte Rechte von Lebensversicherungs-Kunden

Verbraucher : BGH stärkte Rechte von Lebensversicherungs-Kunden

Wer gegen den Abschluss einer Policen-Lebensversicherung erfolgreich Widerspruch eingelegt hat, kann bei der Rückabwicklung des Vertrages auf eine höhere Rückzahlung hoffen. Das ergibt sich aus einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes. Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

Auto China bremst VW-Konzern nach starkem Jahresstart

Die Absatzzahlen in China sind auf Talfahrt und auch auf anderen Absatzmärkten sah es schon besser aus. VW traut sich für 2015 nur noch Auslieferungen auf Vorjahresniveau zu.

Nach hohen Touren zum Jahresanfang muss Volkswagen vom Gas gehen. Der Konzern kassierte seine Verkaufsprognose für das laufende Jahr. Ein Grund für den Gegenwind ist China. Sorgen gibt es aber auch anderswo genug. Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

Versicherungen Pläne der Lebensversicherer im Zinstief

Die Branche der Lebensversicherer - dazu zählen etwa 90 Unternehmen - steht unter Druck. Sie sind auf der Suche nach neuen Modellen für die Altersvorsorge.

Hannover/Frankfurt (dpa) - Die Niedrigzinsen setzten das Geschäft mit klassischen Lebensversicherungen unter Druck. Die Branche, zu der etwa 90 Unternehmen gehören, ist daher auf der Suche nach neuen Modellen für die Altersvorsorge. Einige Beispiele: Von dpa mehr...


Mi., 29.07.2015

EU Euro-Staaten: Pro-Kopf-Einkomme steigt wie zuletzt 2009

Das Pro-Kopf-Einkommen stieg so stark wie seit sechs Jahren nicht mehr. Mit dem Anstieg wurde auch mehr konsumiert. Foto. Arno Burgi

Luxemburg (dpa) - Das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen in den 19 Euro-Staaten ist zu Jahresbeginn so stark gestiegen wie seit 2009 nicht mehr. Von Anfang Januar bis Ende März verzeichneten EU-Statistiker im Vergleich zum Vorquartal ein Plus von 0,9 Prozent. Von dpa mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

3. Liga Fußball

Jobs Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland