Frauen helfen Frauen Hier bekommt jede Hilfe

Frauenberatungsstelle „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V.“

Leiterin Andrea Zamara (links) und ihr Team von der Frauenberatungsstelle „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V.“ führen jedes Jahr mehr als 1.500 Gespräche mit Rat suchenden Frauen. Foto: WestLotto

Hilfe und Unterstützung, wenn sie am dringendsten gebraucht wird: „Wir schicken niemanden weg“, sagt Andrea Zamara, Leiterin der Frauenberatungsstelle „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V.“. Mehr als 1.500 Gespräche mit Rat suchenden Frauen führen die Diplom-Sozialarbeiterin und ihre Kolleginnen im Jahr, um ihnen in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen. „Wir setzen uns für die Rechte und die Selbstbestimmung von Frauen ein“, so Zamara.

Gemeinsam Lösungen entwickeln

Was sie auf jeden Fall brauchen: Ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Frauen. „Es kostet immer Überwindung, seine Probleme einem Fremden anzuvertrauen“, sagt Zamara. „Wir versuchen dann gemeinsam mit den Frauen einen Ausweg aus der Situation zu erarbeiten.“ Ziel der Arbeit ist es, Frauen individuell zu unterstützen, ihre eigenen Stärken zu nutzen und Lösungen zu entwickeln.

Beratung ist vertraulich und kostenlos

Ob häusliche Gewalt, die Trennung vom Partner, berufliche Schwierigkeiten oder akute Lebenskrisen – es gibt kein Problem, mit dem man sich nicht an die Frauenberatungsstelle in Kerpen wenden kann. Rat bekommt man dort vertraulich und kostenlos. „Um längere Wartezeiten zu vermeiden, sollte man aber vorher am besten einen Termin vereinbaren“, erklärt Zamara. Neben den Einzelsitzungen gibt es auch Gruppenangebote, wie zum Beispiel ein regelmäßiges Frauenfrühstück, wo sich Frauen auch untereinander austauschen können.

Unterstützung durch die GlücksSpirale

Bei ihrer wichtigen Aufgabe wird die Frauenberatungsstelle vom Land Nordrhein-Westfalen und vom Rhein-Erft-Kreis gefördert. Auch WestLotto unterstützt die Einrichtung. Mithilfe der Förderung durch die GlücksSpirale, der Lotterie mit der wöchentlichen Chance auf eine lebenslange, monatliche Sofortrente, konnten zum Beispiel neue Möbel und Laptops für den Einsatz in den Beratungen angeschafft werden. Zamara: „Für diese Unterstützung möchten wir uns herzlich bedanken. Sie hilft uns dabei, Frauen noch besser individuell und direkt unterstützen zu können.“

Weitere Informationen zum Angebot der Frauenberatungsstelle „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V.“ sowie die Kontaktdaten der Einrichtung gibt es auch im Netz unter www.frauenberatungsstelle-kerpen.de.

Das Lotto-Prinzip: Gut für dich. Gut für NRW.

Rund 40 Prozent der Spieleinsätze der Tipper bei WestLotto gehen an das Land NRW, das daraus wiederum gesellschaftliche Träger aus Sport, Wohlfahrt, Kunst, Kultur, Natur, Umwelt- und Denkmalschutz fördert. Das ist das Lotto-Prinzip. Knapp 27 Milliarden Euro sind auf diesem Weg bereits für das Gemeinwohl in unserem Land zusammengekommen. Mehr als 656 Millionen allein im vergangenen Jahr. Davon profitiert jeder Bürger in NRW.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5231155?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F4082442%2F