Mi., 30.11.2016

Fußball: 3. Liga Preußen absolvieren Tests gegen Darmstadt und Bochum

Mehmet Kara

Mehmet Kara Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Alle fit, aber doch nicht einsatzfähig: Sinan Tekerci fehlt den Preußen am Freitag gegen Chemnitz gelbgesperrt. Unterdessen hat der Verein zwei Testspiele gegen Bundesligisten für den Winter abgemacht.

Von Thomas Rellmann

Der freie Tag am Dienstag war obligatorisch. So ging Drittligist Preußen Münster in eine kurze Trainingswoche mit je einer Einheit am Mittwoch und Donnerstag – ehe am Freitag (19 Uhr) der Chemnitzer FC zu Gast ist. Die Abwehrschlacht in Zwickau (1:0) überstanden alle Akteure ohne Verletzungen. Allerdings sah Sinan Tekerci die fünfte Gelbe Karte. Trainer Benno Möhlmann muss also basteln. Jesse Weißenfels und Mehmet Kara sind die ersten Anwärter für die Stelle, doch auch Tobias Warschewski könnte in einer etwas offensiveren Ausrichtung im Heimspiel wieder zum Zuge kommen. Die in allen offiziellen Statistiken geführte Verwarnung gegen Jeron Al-Hazaimeh aus der achten Minute des Zwickau-Spiels hat der DFB übrigens revidiert. Es wäre ebenfalls die fünfte des Linksverteidigers gewesen.

► Nach der kurzen Winterpause ist der Trainingsstart des SCP für den 3. Januar angesetzt. Im Trainingslager in Spanien spielt das Team am 11. Januar gegen Bundesligist Darmstadt 98, am 21. Januar ist Zweitligist VfL Bochum im Preußenstadion zu Gast.

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469557?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F