Fr., 23.09.2016

Premiere am 1. Oktober FC Bayern tauscht ramponierten Arena-Rasen aus

Der ramponierte Rasen in München wird ausgetauscht. Künftig wird nicht mehr auf Hybridrasen, sondern auf Naturgras gekickt.

Der ramponierte Rasen in München wird ausgetauscht. Künftig wird nicht mehr auf Hybridrasen, sondern auf Naturgras gekickt. Foto: Marcus Führer

München (dpa) - Der ramponierte Rasen in der Münchner Fußball-Arena wird ausgetauscht. Künftig spielen der FC Bayern und der TSV 1860 München nicht mehr auf einem Hybridrasen, sondern auf Naturgras.

Von dpa

Schon das Heimspiel des deutschen Rekordmeisters gegen den 1. FC Köln am 1. Oktober soll auf dem neuen Platz ausgetragen werden. Wie der Stadion-Eigentümer FC Bayern mitteilte, soll am 26. und 27. September der Altrasen abgefräst und der Untergrund neu aufgebaut werden. An den folgenden zwei Tagen soll das Naturgras dann ausgerollt werden. Am 30. September werde der Platz neu vermessen und liniert.

In den vergangenen Wochen zeigte sich die Spielfläche im Münchner Stadion in einem schlechten Zustand. Der Schaden war vor allem durch einen Pilzbefall entstanden und machte einen kompletten Austausch des Bodens notwendig.

Den Weltstars des FC Bayern hatten die schlechten Verhältnisse nicht gefallen. «Ich bin schon lange beim FC Bayern München, aber so etwas habe ich noch nie gesehen wie den Platz zuletzt», sagte etwa Filigrantechniker Franck Ribéry: «Ein komischer Platz.»

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4325209?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F