Fr., 19.05.2017

Fußball: Kreisliga B Greven und Gimbte richten Blickgen 28. Mai

Prunkstück Defensive hier, geballte Offensivkraft dort: Gimbte (gelb) und BW Greven machen den Meisterschaftskampf spannend.

Prunkstück Defensive hier, geballte Offensivkraft dort: Gimbte (gelb) und BW Greven machen den Meisterschaftskampf spannend. Foto: Stefan Bamberg

Greven/Gimbte - 

Noch zwei Spieltage dauert die Saison in den Fußball-Amateurligen. Kreisliga B-Spitzenreiter BW Greven und Verfolger BG Gimbte liefern sich weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Alles deutet darauf hin, dass die Meisterschaft erst am letzten Spieltag am 28. Mai entschieden wird.

Von Ulrich Schaper

Noch haben sich weder bei Peter Talmann noch bei Dragan Grujic Auffälligkeiten bei der Nachtruhe ergeben. Sowohl in der Emsaue als auch in der Gimbter Schlage wird gut geschlafen.

„Wir sind Tabellenführer und haben uns extrem gut auf den Vergleich mit Schapdetten vorbereitet“, berichtet Peter Talmann, der mitunter 18 Spieler beim Training begrüßen durfte. Berauscht vom wilden Derby-Spektakel überrannten seine Wuchtbrummen Helmig/Seikowski/Mais am vergangenen Wochenende die bedauernswerten Borussen aus Münster. Satte elf Tore schenkte der Spitzenreiter den Gästen ein.

Arg beschädigt und zeitweilig berufsunfähig taumelte die Borussia durch die Woche und empfängt nun den Tabellenzweiten aus Gimbte. Es ist zu vermuten, dass es gegen das Team von Dragan Grujic ähnliche Blessuren geben wird. „Klar denkt man ein bisschen drüber nach, aber was soll‘s: Wir haben schon jetzt eine überragende Saison gespielt und haben die Relegation sicher“, sagt Gimbtes Übungsleiter. Er wird auf Artur Kozakowski verzichten müssen, freut sich aber über die Rückkehr von Peer Kösters. „Ob er spielen wird, werden wir sehen.“ Ohnehin geht er davon aus, dass die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entschieden wird, eine Ansicht, die auch DJK-Trainer Talmann teilt. „Bislang haben weder Gimbte noch wir große Schwächen gezeigt.“

Auf das Duell mit Schapdetten freut er sich: „Immer treffen die beste Heim- und die beste Auswärtsmannschaft aufeinander.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4856830?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F