Sa., 30.09.2017

Greven Jürgen Mußmann

Jürgen Mußmann nimmt Stellung zur letzten Sitzung des Stadtsport-Verbandes.

Hallo Herr Mußmann, welche Aufgaben übernimmt der Stadtsportverband gegenwärtig?

Mußmann: Aktuell haben wir den Sportflächenbedarfsplan auf der Agenda. Die Interessen der einzelnen Vereine sind betroffen. Hier besteht Diskussions- und Abstimmungsbedarf. Der SSV wird dabei sowohl die Vereine im Rahmen seiner Möglichkeiten, als auch die Stadt Greven vor einem Beschluss zum Sportflächenbedarfsplan mit Stellungnahmen und Vorbringen eigener Vorstellungen unterstützen.

Benötigt eine Stadt wie Greven mit ihren Sportvereinen überhaupt einen Stadtsportverband?

Mußmann: Der SSV diskutiert im Vorstand und mit den Mitgliedsvereinen immer, wie Ziele und Aufgaben noch besser umgesetzt werden können. Die Idee und Konzeption eines Dachverbandes aller Sportvereine ist richtig. Eine Kernaufgabe des SSV ist die Interessenvertretung – aller – Mitgliedsvereine. Wenn der SSV-Dachverband von einem Verein (oder wenigen Vereinen) dominiert wird, der unter der Flagge des SSV insbesondere eigene Interessen durchzusetzen versucht, sollten Mitgliedsvereine, Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit in diesem Punkt wachsam sein und die Frage stellen.

Ist eine konzeptionelle Neuausrichtung des Verbandes notwendig?

Mußmann: Aufgabenkritik ist gut und Aufgabenveränderungen sind erforderlich. Hinter geübter Kritik versteckt sich aber mitunter ein getarnter Machtkampf, um die eigenen Interessen eines Vereins bzw. weniger Vereine durch eine bestimmte inhaltliche Ausrichtung oder eine personelle Veränderung im SSV-Vorstand durchzusetzen. Auch hier sollten Mitgliedsvereine, Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit wachsam sein, ob solche Veränderungen wünschenswert sind oder die Grundidee des SSV – eine Interessenvertretung aller Sportvereine zu sein – gefährdet wird.

Welche Veränderungen schweben Ihnen konkret vor?

Mußmann: Gegenfrage: Ist es nicht klüger, Grundsatzfragen und konkrete Ideen zuerst innerhalb des SSV mit den Mitgliedern zu besprechen, als in den WN anzukündigen?



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5188485?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F