Mi., 04.10.2017

Fußball: SC Greven 09 Viele Erfolge bei Schmuddelwetter

Die U7-Junioren des SC Greven 09 wachsen immer mehr zu einer geschlossenen Einheit zusammen.

Die U7-Junioren des SC Greven 09 wachsen immer mehr zu einer geschlossenen Einheit zusammen. Foto: SC Greven 09

Greven - 

Die Nachwuchsfußballer des SC Greven 09 blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

Die Jugendfußballer des SC Greven 09 erlebten insgesamt einen durchwachsenen Spieltag.

Die U11 (I) des SC Greven 09 traf am dritten Spieltag der Saison auf den SC Münster 08. Nach Anpfiff zeichnete sich dann schnell ein enges und hart umkämpftes Spiel ab. Greven agierte spielerisch ansprechend, geriet aber mit 0:2 in Rückstand. Sieben Spielminuten vor dem Ende führte ein direkt verwandelter Freistoß dann zum 1:2 aus Grevener Sicht. Am Ende blieb es dann bei dieser knappen Niederlage.

Vor dem großen Regen spielte die U7 II auf dem Kunstrasenplatz des SC Münster 08. Im ersten Spiel mussten sich die 09er gegen Altenberge knapp mit 1:2 geschlagen geben. Das zweite Spiel wurde mit 3:0 gewonnen. Gegen Münster 08 schossen die 09-er das Siegtor in der Schlussminute. Im letzten Aufeinandertreffen endete die Partie mit einem gerechten 0:0 gegen Borussia Münster. Bei den Grevenern konnten wieder einige Spieler ihre Premiere auf dem Platz feiern. Die Gruppe wächst von Woche zu Woche.

Bei richtigem Schmuddelwetter und ohne einige kranke Spieler ging die U6 des SC Greven 09 in Mecklenbeck an den Start. Genau wie beim ersten Termin vor zwei Wochen gelangen der Mannschaft in vier Spielen vier Siege. Gegen Borussia Münster und den VfL Senden gab es jeweils ein 2:1, im dritten Spiel wurden die Gastgeber mit 4:2 besiegt. Im letzten Spiel des Tages traf die U6 auf den SC Münster 08. In einem hochklassigen U6-Spiel wurde auch der bislang stärkste Gegner mit 3:2 besiegt.

Die F2 drehte das Spiel gegen Saxonia Münster. Einige Unkonzentriertheiten wurden zunächst bestraft, Mitte der ersten Halbzeit führte der Gast aus Münster durchaus verdient mit 3:1. Die 09er steckten jedoch nicht auf, stellten ihre Abwehr etwas um und glichen zum 3:3 aus. Nach einer engagierten Halbzeitansprache legten die Grevener noch einen Gang zu und setzten sich am Ende mit 7:3 durch.

Die F4 war erneut unterlegen gegen Westfalia Kinderhaus. In der ersten Halbzeit hatten die Kids erhebliche Schwierigkeiten, den Ball überhaupt vor das gegnerische Tor zu bekommen. Auch in der Abwehr schien das Team überfordert zu sein. So lagen die 09er nach der ersten Halbzeit 0:4 zurück. In der zweiten Halbzeit zeigte sich die F4 schon wesentlich konzentrierter. Das Spiel endete schließlich 1:7.

Die G1 bestätigte ihre gute Form beim zweiten Spieletreff in Hiltrup. In der ersten Partie gelang ein 4:0 gegen den TuS Altenberge. Auch gegen den TuS Hiltrup überzeugte die Mannschaft mit einem 3:0. In den folgenden Spielen gegen DJK Borussia Münster und Concordia Albachten folgten ungefährdete 3:1- und 5:0-Siege.

Die C2 trat in Hohenholte an. Bei Dauerregen begannen die 09-er überlegen und führten nach Tempovorstößen recht schnell mit 2:0. Bis zur Pause konnte man die Überlegenheit weiter nutzen und auf 4:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel zunehmend, es blieb beim klaren Endergebnis.

Die D3 gastierte bei Saxonia Münster und gewann nach großem Kampf mit 4:3 (1:1). Die ersten zehn Minuten gingen an die Münsteraner, die auch verdient mit 1:0 in Führung gingen. Doch dann kamen die Grevener besser in die Partie und erzielten nach einer Flanke in den Rückraum auch den verdienten Ausgleich. Die zweite Halbzeit glich zu Beginn der ersten Halbzeit. Saxonia erzielte schnell zwei Tore zur 3:1-Führung. Doch die Grevener gaben nicht auf, erspielten sich Torchance um Torchance und siegten am Ende noch mit 4:3.

Die F1 des SC Greven 09 gastierte beim FC Gievenbeck. Nach zehn Minuten lag das Team mit 0:3 zurück, zur Pause stand es 1:3. In der Halbzeitpause mussten die Trainer ganze Arbeit leisten, die Taktik neu besprechen und die Kids motivieren. Der Plan ging auf, die 09-er holten nicht nur auf, sondern gingen sogar mit 4:3 in Führung. Doch auch die Gievenbecker ließen nicht locker. Nach einem 4:4-Unentschieden gelang den Gegnern noch kurz vor dem Abpfiff der Siegestreffer zum 5:4.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5199418?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F