Di., 17.10.2017

Kegeln: SC Reckenfeld Ernüchterung in Herford

Frank Reinker fand nicht zu seiner normalen Form und kassierte mit dem SC Reckenfeld eine Niederlage. Damit geraten die Kegler mehr und mehr unter Druck.

Frank Reinker fand nicht zu seiner normalen Form und kassierte mit dem SC Reckenfeld eine Niederlage. Damit geraten die Kegler mehr und mehr unter Druck. Foto: SC Reckenfeld

Reckenfeld - 

Eine ernüchternde Niederlage kassierten die Kegler des SC Reckenfeld in Herford.

Wieder eine Chance vertan. Die Kegler des SC Reckenfeld haben ihr Auswärtsspiel beim Aufstiegsfavoriten TG Herford II glatt mit 0:3 (27:51/ 4505:4877) verloren. Auch wenn die Niederlage einkalkuliert war, fuhren die Reckenfelder am Ende halbwegs ernüchtert nach Hause. Denn Herford hatte ihnen im Verlauf des Spiels durchaus Angriffsfläche geboten, sodass ein Punktgewinn allemal möglich gewesen wäre. Doch der SCR schlug das Angebot aus, wobei sich einmal mehr zeigte, dass die Mannschaft aktuell einfach nicht auf dem Niveau spielt wie in der Vorsaison.

Die verlorene Qualität durch die Abgänge von Marc Schelhove und Robin Graes ist dafür nicht der einzige Grund. Ein weiterer ist, dass mit Udo und Frank Reinker gleich zwei Spieler der Form des Vorjahres hinterherlaufen.

Dabei hatte die Herforder Bundesliga-Reserve den Reckenfeldern am Sonntag alle Möglichkeiten eröffnet. Mit Andreas Fischer (775 Holz), Jörg Hollmann (776) und Detlef Tönsmann (794) blieben gleich drei TG-Spieler unter der 800er-Marke. Björn van Raalte mit guten 826 Holz sowie Jonas Müller, der an seinem 20. Geburtstag dank einer starken Schlussgasse mit 795 an Tönsmann vorbei zog, wussten das zu nutzen und holten damit für ihr Team sechs Wertungen im Kampf um den Zusatzpunkt.

Somit fehlten nur noch vier weitere Wertungen, das heißt, zwei weitere Spieler hätten über die 775 und 776 auf Herforder Seite gehen müssen. Während Simon van Raalte (678) und Frank Reinker (688) mit schwachen Zahlen weit davon entfernt blieben, keimte zumindest bei Fabian Howe zwischenzeitlich Hoffnung auf. Mit einem Ergebnis von 749 fehlten aber auch ihm am Ende ein paar Hölzer. Udo Reinker kam mit 769 Holz zwar noch am nächsten heran, doch sein Anspruch ist eigentlich ein anderer.

Damit wächst der Druck vor dem anstehenden Heimspiel gegen den SKC Greste: Eine Niederlage können sich die Reckenfelder auf keinen Fall erlauben.

In der Kreisliga musste sich die SCR-Reserve daheim Grün-Weiß Nottuln mit 0:3 (13:23/ 2487:2784) geschlagen geben.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5229055?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F