Sa., 03.02.2018

Handball: Kreisliga Gelingt die Wiedergutmachung?

Dimitri Barwich trifft mit den Handballfreunden auf den ASV Senden 2.

Dimitri Barwich trifft mit den Handballfreunden auf den ASV Senden 2. Foto: Heidrun Riese

Greven - 

Gegen den ASV Senden haben die Handballer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven einen weiteren Sieg fest eingeplant.

Martin Halfmann und seine Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 haben noch eine Rechnung zu begleichen. „Ich verliere ungerne zweimal in der Saison gegen die selbe Mannschaft“, sagt der Trainer. Nachdem es in der Hinrunde gegen den ASV Senden II eine 27:28 (13:12)-Niederlage gegeben hatte, ist das Ziel für das Heimspiel am heutigen Samstagabend (Anwurf: 18 Uhr) in der Emssporthalle klar: „Wir haben etwas wieder gutzumachen.“

Aus jener ersten Begegnung kennt der HF-Coach den Gegner als sehr junges Team, das mit ein bis zwei Routiniers gespickt ist. „Die sind schnell, da muss man im Rückzugsverhalten aufpassen“, sagt er über die Sendener. Ob die am Samstagabend wieder ähnlich aufgestellt sind, bleibe abzuwarten. „Es handelt sich wieder um eine zweite Mannschaft, da muss man mit allem rechnen“, macht Halfmann bewusst.

Wie unterschiedlich ein Kader in der Hin- und Rückrunde aussehen kann, hat er gerade erst wieder erlebt - am vergangenen Wochenende beim SC Münster 08 II. „Der hat mit einer ganz anderen Mannschaft gespielt als im September.“

Einer Sache ist sich der Trainer aber sicher: Dass die ASV-Reserve auf einem Niveau mit Warendorf, Ladbergen, Kattenvenne und Telgte spielt – Mannschaften, gegen die es die 05-er nicht leicht hatten. „Wir müssen schon unsere beste Leistung abrufen“, betont Halfmann, dessen Schützlinge als Tabellendritter gegen den Sechstplatzierten ins Rennen gehen. „Das kann schon wieder ein knappes Spiel werden, vielleicht entscheidet auch die Tagesform.“

Am nötigen Ehrgeiz dürfte es dem HF-Team jedenfalls nicht mangeln. Schließlich gilt es, den starken Lauf von mittlerweile acht Erfolgen in Serie auszubauen. „Außerdem wäre es schön“, ergänzt der Trainer, „wenn wir mit einem weiteren Sieg ins spielfreie Wochenende gehen würden.“

Fehlen wird am heutigen Samstagabend der terminlich verhinderte Marco Redmer. Dafür sind Marvin Henschke und Paul Haje mit an Bord.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5478796?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F