Mi., 07.02.2018

Fußball: Bezirksliga Viele Baustellen beim SC Greven 09

Patrick Fechtel markierte zwei Tore beim Sieg der Grevener gegen den VfL Ladbergen.

Patrick Fechtel markierte zwei Tore beim Sieg der Grevener gegen den VfL Ladbergen. Foto: Stefan Bamberg

Greven - 

Nach zwei teilweise herben Niederlagen feierten die Bezirksliga-Fußballer gegen den Kreisligisten VfL Ladbergen ihren ersten Testspielsieg in der Wintervorbereitung. Allerdings war auch beim 5:3 nicht alles Gold, was da auf dem Kunstrasenplatz glänzte.

Die Bezirksliga-Fußballer des SC Greven 09 feierten gegen den VfL Ladbergen ihren ersten Testspielsieg in der Wintervorbereitung, doch so richtig zufrieden war Trainer Andreas Sommer nach dem 5:3 (2:1) nicht.

„Es sind uns immer noch haarsträubende Fehler unterlaufen, die normalerweise so nicht passieren dürfen“, haderte Sommer mit der Spielweise seiner Schützlinge, wusste die 90 durchwachsenen Minuten aber auch zu relativieren. „Wir haben immer noch mit einigen Ausfällen zu kämpfen. Insofern war ja klar, dass nicht alles perfekt laufen würde. Insgesamt müssen wir jetzt aber zusehen, wie wir die Spannung für den Start aufbauen können.“

Vor allem das Fehlen von Leistungsträger Emre Kücükosman schmerzte die Grevener beim Sieg gegen Ladbergen, der nach den Toren von Bernd Lakenbrink, Patrick Fechtel (2), Luca Stegemann und Simon Herkt gleichwohl verdient ausgefallen war.

Am kommenden Samstag geht es gegen Borussia Emsdetten. In diesem Test gegen den aktuellen Tabellenführer der Landesliga dürften die 09-er deutlich mehr gefordert werden als gegen den Kreisligisten aus Ladbergen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5494187?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F