So., 03.09.2017

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Lange Anlaufzeit des TuS Laer 08

Der eingewechselte Fabian Frie (l.) traf in der Schlussphase doppelt.

Der eingewechselte Fabian Frie (l.) traf in der Schlussphase doppelt. Foto: Jan Gudorf

Laer - 

Es hat lange gedauert, aber als die Angreifer des TuS Laer endlich herausgefunden hatten, wo genau das gegnerische Tor stand, fielen die Treffer wie reife Früchte. Mit 6:1 (1:0) gewann die Elf von Trainer Florian Dudek bei Vorwärts Wettringen II und hat damit sieben Punkte auf ihrem Konto.

Von Günter Saborowski

„Es war ähnlich wie gegen Nordwalde, wir haben unsere Chancen mal wieder nicht genutzt“, beklagte der Trainer die ausgelassenen Möglichkeiten in Halbzeit eins, als nur Leon Konermann nach einem Steilpass von Tobias Kippenbrock ins Schwarze traf. Nico Stippel, Tobias Buck oder Kippenbrock hätten ein deutlich besseres Ergebnis herausschießen können, trafen aber nicht.

Nach dem Wechsel hatten Stippel, Mert Karatoprak oder Konermann im Minutentakt von der 47. bis zur 50. Minute beste Einschussmöglichkeiten, doch der Jubel der Anhänger blieb aus.

Wie aus dem Nichts erzielte Johannes Heimann (57.) den Ausgleich und schockte den TuS bis zur 70. Minute. Dann traf Konermann zur erneuten Führung, und der Knoten schien endlich geplatzt. Jetzt wusste auch Nico Stippel „da muss er rein“ und erhöhte auf 3:1 (76.), ehe Frank Hallau den Spielstand per Kopf nach einem Freistoß auf 4:1 hochschraubte. Zwei Treffer des eingewechselten Fabian Frie komplettierten das Ergebnis.

TuS Laer: Thüning - Hagenhoff (75. Frie), Kahlert, Hallau (84. Scholtz), Eckelmeier - Kippenbrock. A. Gökxildiz - Konermann, Karatoprak (82. Bröker), Buck - Stippel. Tore: 0:1 Konermann (27.), 1:1 Heimann (57.), 1:2 Konermann (74.), 1:3 Stippel (76.), 1:4 Hallau (77.), 1:5, 1:6 Frie (81., 90+1.)



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5126686?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F