Mo., 02.10.2017

Leichtathletik-Sportfest des TB Burgsteinfurt Nur Schwimmen war noch möglich

Burgsteinfurt - 

90 Minuten nach dem Beginn war das Leichtathletik-Sportfest des TB Burgsteinfurt auch schon wieder vorbei. Ein unnachgiebiger Regenschauer zwang die Verantwortlichen zum Abbruch. Die Leistungen waren bis dahin dennoch teilweise beachtlich.

Von Jan Gudorf

„Wir könnten höchstens Schwimmen anbieten“, waren sich die Wettkampfrichter einig, dass die Bedingungen im VR-Bank-Stadion keine vernünftigen Leichtathletik-Wettbewerbe mehr zuließen. So sah es auch der Vorstand des TB Burgsteinfurt, der die 16. Ausgabe des Sportfestes 90 Minuten nach dem Beginn abbrach. „Es ist eine sinnvolle Entscheidung, denn die Gesundheit der jungen Athleten geht vor“, erklärte Stadionsprecher Tobias Middendorf.

„Ich hatte sogar damit gerechnet, dass wir gar nicht erst anfangen können, weil das Wetter schon für einen früheren Zeitpunkt vorausgesagt war. Aber zunächst sah es ganz gut aus“, hatte Wettkampfleiter Kai Knüver Hoffnung, die wenig später jedoch von einem kräftigen und langanhaltenden Regenschauer zunichte gemacht wurde.

Fotostrecke: 16. Leichtathletik-Sportfest des TB Burgsteinfurt

„Wir hatten über 200 Voranmeldungen und standen kurz vor einem Teilnehmerrekord“, bedauerte Knüver, dass die vielen Sportler im Alter von sechs bis 15 Jahren schon früh die Heimreise antreten mussten. Diese war teilweise ziemlich lang. „Wir hatten auch Athleten der LG Ahlen und vom PSV Lippe-Detmold vor Ort“, so Knüver.

Damit wurde die Veranstaltung erstmals seit der TBB sie 2012 vom TV Borghorst übernahm nicht zu Ende gebracht. „So ein Abbruch kommt auch nicht oft vor“, erklärt Knüver, schließlich seien Leichtathleten keine Schönwettersportler.

Die angedachten Mehrkämpfe kamen nicht zu Stande, ebenso wenig die abschließenden 800-Meter-Läufe. Jedoch sind die Einzelergebnisse in den Disziplinen Sprint, Ballwurf/Kugelstoßen, Weit- und Hochsprung gültig und trotz der Bedingungen teilweise beachtlich. So erzielte Helen Marit Blum vom TuS Germania Horstmar im Kugelstoßen (Altersklasse W14) mit 9,95 Metern einen neuen Wettkampfrekord.

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5204524?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F