Di., 13.09.2016

Tischtennis-Kreismeisterschaften in Westerkappeln Fazliu mit Doppelsieg

Die Metelenerin Pranvera Fazliu gewann in Westerkappeln sowohl im Einzel als auch im Doppel.

Die Metelenerin Pranvera Fazliu gewann in Westerkappeln sowohl im Einzel als auch im Doppel. Foto: TTV Metelen

Westerkappeln - 

Bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften in Westerkappeln trumpften Pranvera Fazliu (TTV Metelen) und Michael Hillebrandt (Arminia Ochtrup) auf. Beiden gelang ein Double mit Siegen im Einzel und Doppel. Aus Sicht des Veranstalters verlief das Turnier allerdings wenig erfolgreich.

Nicht erfüllt wurden die Erwartungen der Organisatoren hinsichtlich der Teilnehmerzahlen bei den von Westfalia Westerkappeln am Wochenende ausgerichteten Tischtennis-Kreismeisterschaften. Insgesamt traten nur 212 Spieler aus 21 der 29 Kreisvereine an und sorgten damit für einen Minusrekord.

  „Wir müssen hinterfragen, ob es noch Sinn macht, die Kreismeisterschaften in dieser Form zu veranstalten“, regte Kreissportwart Ludger Keller eine Diskussion im Kreisvorstand an. Mangels Konkurrenz wurde Alicia Fortmann von Westfalia Westerkappeln bei den C-Schülerinnen sogar kampflos Kreismeisterin.

  In der Herren-A-Klasse verteidigte Michael Hillebrandt (Arminia Ochtrup) seinen Titel. Im vereinsinternen Vergleich zweier Oberliga-Akteure setzte er sich mit 4:2 gegen Christopher Ligocki durch, wobei drei Sätze erst in der Verlängerung entschieden wurden. Sein persönliches Double machte Hillebrandt in der Doppelkonkurrenz an der Seite von Robin von Diecken mit einem Erfolg gegen Dominik Gust/Ligocki perfekt.

  „Dass nur 13 Leute in der A-Klasse gespielt haben, ist etwas enttäuschend. Irgendwie scheinen die Kreismeisterschaften aus der Mode zu kommen. Ich finde das schade, denn für mich ist dieses Turnier die optimale Möglichkeit, sich für die bevorstehende Saison einzuspielen“, so Hillebrandt.

  Bei den Damen behauptete sich die Metelenerin Pranvera Fazliu. Die 15-Jährige, die auch für die Damen des TB Burgsteinfurt in der Bezirksliga aufschlägt, gewann das Finale gegen Maria Zer (Westerkappeln) im Entscheidungssatz. Zudem holte sich Fazliu Gold im Doppel. In der Herren-C-Klasse, in der auch gemischte Paare an den Start gingen, behauptete sie sich an der Seite des Neuenkircheners Hendrik Heid­stumpmann. Mit Platz zwei mussten sich Daniel und Efren Cordon aus Ochtrup begnügen.

  Mit Daniel Cordon (Herren C) stellten die Ochtruper einen weiteren Kreismeister. Das Finale gewann der Töpferstädter gegen Chris Oleay (TuS St. Arnold). Cedric Koumih steuerte für die ansonsten im Nachwuchsbereich erfolgsverwöhnten Arminen den einzigen ersten Platz bei (A-Schüler-Doppel). Ben Bröker und Max Kuhmann landeten im Jungen-Einzel auf den Rängen zwei und drei, Celine Weitkamp (Mädchen) beendete den Einzel-Wettbewerb als Zweite. Metelens Til Wandelt brachte eine Bronzemedaille im A-Schüler-Doppel mit nach Hause.

  Bei den C-Schülern war Nick Hartmann vom TB Burgsteinfurt) nicht zu schlagen. Im Endspiel besiegte er Tim Stockel (TTR Rheine).

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4300968?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F