Do., 22.09.2016

Schach beim SK Metelen Starker Start der SKM-Teams

Dieter Oskamp einigte sich auf ein Remis.

Dieter Oskamp einigte sich auf ein Remis. Foto: SK Metelen

Metelen - 

Die Zweitvertretung des Schachklubs Metelen ist hervorragend in die neue Saison gekommen. Gegen die Viertvertretung der SG Turm Raesfeld/Erle gab es einen deutlichen Sieg. Viel Freude hatten die Metelener allerdings auch an ihren Youngstern.

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Spieler des Schachklubs Metelen in die neue Saison gestartet. Dabei gelang der zweiten Seniorenmannschaft ein Kantersieg gegen die SG Turm Raesfeld/Erle IV. Die neu formierte Schülermannschaft gewann an einem Doppelspieltag in der Schülerliga Borken gegen Gescher und holte ein Remis gegen Südlohn II.

Etwas holprig begann die Begegnung der zweiten Metelener Mannschaft gegen Raesfeld IV. Schon nach einer Stunde musste Jens Gravenkötter seine Partie verloren geben. Aber der Senior im Team, Bernhard Artmann, konnte kurz darauf die Dame seines Gegners schlagen und glich den Rückstand schnell aus.

Auch Rajesh Herdering knüpfte seinem Gegner einen Offizier ab und gewann die Partie sicher. Nach gut drei Stunden Spielzeit siegten zudem Achim Heidrich und Roman Herdering. Da die Partie zu diesem Zeitpunkt bereits gewonnen war, einigte sich der Mannschaftsführer Dieter Oskamp sich mit seinem Gegner abschließend auf ein Remis.

„Insgesamt ein spannendes Spiel, wobei der Sieg mit 4,5:1,5 Brettpunkten etwas zu hoch ausfällt“, bilanzierte Oskamp nach der Begegnung. „Immerhin sind wir jetzt Tabellenführer, punktgleich mit dem TV Borken.“

Seit dieser Saison hat der Schachklub Metelen auch wieder einer Schülermannschaft gemeldet. Diese musste am vergangenen Wochenende zu einer Doppelrunde in Heiden antreten.

Gegen die erste Mannschaft des Schachklubs Gescher behaupteten sich die Metelener Talente mit 2,5:1,5. Dabei gewannen Moritz Helling und Rene Brüning ihre Partien. Tim Helling stellte mit einem Remis den Mannschaftssieg sicher. In der zweiten Begegnung gegen Südlohn II holten Moritz und Tim Helling die Zähler, was zu einem Unentschieden reichte.

„Die Jungs sind heute einfach unbekümmert ins Spiel gegangen und haben für ihren ersten Auftritt auf Bezirksebene eine gute Leistung gezeigt“, so das Resümee von Jugendtrainers Bernhard Bücker. „Ich bin echt mal gespannt, was die nächsten Begegnungen ergeben.“

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4322122?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F