Fr., 14.10.2016

Fußball in der Kreisliga A Steinfurt Arminia Ochtrups Thomas Schulten kehrt an alte Wirkungsstätte zurück

Thomas Schulten will drei Punkte mitnehmen.

Thomas Schulten will drei Punkte mitnehmen. Foto: Thomas Strack

Ochtrup - 

Nach der 0:4-Niederlage im Spitzenspiel gegen Amisia Rheine haben sich die Kicker von Arminia Ochtrup durchgeschüttelt und sind jetzt bereit zu neuen Taten. Der Spielplan führt die Töpferstädter am Sonntag nach Wettringen. Ein Gegner, den Schulten bestens kennt.

Von Marc Brenzel

Für Arminia Ochtrups Trainer Thomas Schulten ist das Punktspiel seiner Mannschaft in Wettringen die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. In der Vorsaison coachte der 44-Jährige in der ersten Halbserie die Vorwärts-Reserve.

Jens Bode, Martin Duesmann, Andre Dinkhoff, Tim Niehues und eventuell Jan Frieling – die Liste der Ausfälle ist lang. Zudem alles „prominente“ Namen. Micael Carvalho wird wohl rechts verteidigen. Steffen Beckmann ist auch eine Option für die Startformation.

„Die Wettringer kenne ich natürlich gut und weiß um deren Stärken und Schwächen. Wir wollen im oberen Tabellendrittel bleiben und nicht im Mittelfeld rumdümpeln. Deshalb möchten wir die drei Punkte mitnehmen“, stellt Schulten klar.

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Volksbankstadion, Wettringen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4369620?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F