Sa., 13.05.2017

Fußball: Der LVM-Cup des FC Oster Wer schlägt den AS Tralkörper?

Stefan Ermke, Luder Rottmann und André Kockmann (v.l.) haben schon viel Vorarbeit geleistet, damit auch die 16. Auflage des LVM-Cups ein Erfolg wird.

Stefan Ermke, Luder Rottmann und André Kockmann (v.l.) haben schon viel Vorarbeit geleistet, damit auch die 16. Auflage des LVM-Cups ein Erfolg wird. Foto: Marc Brenzel

Ochtrup - 

Zum 16. Mal richtet der FC Oster seinen LVM-Cup aus. Am 24. Juni werden wieder zahlreiche Fußballer und Zuschauer auf dem Sportplatz bei Happens Hof in Ochtrup erwartet. Klangvolle Namen haben sich bereits angemeldet.

Von Marc Brenzel

Am 24. Juni (Samstag) ist es wieder soweit. Dann richtet der FC Oster seinen LVM-Cup auf der Sportanlage „Osterpark“ bei Happens Hof aus. Bei diesem Wettbewerb handelt es sich um eines der größten Kleinfeld-Fußballturniere der Region, das in diesem Jahr mittlerweile schon in seine 16. Auflage geht.

Neu ist, dass André Kockmann die Turnierleitung von Marc Köllmann übernommen hat. Der neue „Chef“ verweist darauf, dass sich schon 14 Mannschaften – darunter Teams aus Rheine, Bad Bentheim, Gronau und Ochtrup – angemeldet haben. Deadline dafür ist der 1. Juni (Donnerstag). Angesprochen sind sowohl Freizeit- als auch Ligakicker, Kegeltrupps, Cliquen oder Betriebssportmannschaften. „Jeder kann mitmachen, aber bei 32 Nennungen ist Ende“, erklärt FCO-Vorsitzender Ludger Rottmann, dass auch der LVM-Cup seine Grenzen erreicht hat. „Vor ein paar Jahren hatten wir mehr Teams. Zudem wurde auf drei Courts gespielt, was dann aber irgendwie zu wuselig wurde. Deshalb ist 32 die optimale Zahl.“

Die wurde im Vorjahr unterschritten, weil zeitgleich das Parookaville-Festival in Weeze stattfand und dem LVM-Cup Spieler abzog. „Unser Termin liegt zwar nicht wie sonst in den Sommerferien, aber wir haben darauf geachtet, dass nirgendwo in der Region größere Events sind“, meint Stefan Ermke, stellvertretender Oster-Vorsitzender.

30 Euro beträgt die Startgebühr pro Team. Ein fairer Preis, wie Rottmann findet: „Die Leute zahlen ja mittlerweile schon 70, 80 Euro, um sich bei diesen StrongmanRuns im Dreck zu wälzen. Bei uns gibt es für deutlich weniger Geld Fußball, Spaß, Unterhaltung für Groß und Klein, hoffentlich gutes Wetter und eine anschließende Players Party.“

Bei ausreichendem Interesse planen die FCO-Macher, einen Kids-Cup für den kickenden Nachwuchs anzubieten. Rottmann denkt da an Kinder bis zu einem Alter von zehn, zwölf Jahren. Ansprechpartner diesbezüglich ist Marc Köllmann (Telefon 01 75 / 52 56 636).

Für das Turnier, das in der Spitze von rund 500 Zuschauern besucht wird haben sich bisher unter anderem so klangvolle Namen wie Oster United, SC Kreisliga, AS Tralkörper und Vorjahressieger FC Sievillja angemeldet.

► Anmeldung und Informationen: André Kockmann (Telefon: 01 76 / 57 92 06 41 oder E-Mail andre_kockmann@web.de).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4828979?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F