Mo., 25.09.2017

Tischtennis: Verbandsliga Metelener Tischtennisspieler leiden in Rheine

Dawid Ciosek war im oberen Paarkreuz der Metelener eine Bank. Der Pole gewann beide Einzel.

Dawid Ciosek war im oberen Paarkreuz der Metelener eine Bank. Der Pole gewann beide Einzel. Foto: Thomas Strack

Metelen - 

Die erste Mannschaft des TTV Metelen hat den Saisonstart gründlich in den Sand gesetzt. Bei der DJK TTR Rheine gab es eine 6:9-Niederlage. Dabei haderten die Gäste vor allem mit ihren Schwächen in den Doppeln und in den Entscheidungssätzen.

Nach dem dritten Spieltag warten sowohl die Erstvertretung des TTV Metelen in der Verbandsliga als auch die Zweitvertretung in der Bezirksliga weiterhin auf die ersten Punkte. Den „Vergleichskampf“ am Samstagabend in Rheine zwischen der gastgebenden DJK TTR und dem TTV entschieden die Emsstädter dank eines 9:6-Erfolges in der Verbandsliga und einem 9:7 in der Bezirksliga für sich.

„Wir haben den Beginn der Partie verschlafen und danach sehr viel Pech gehabt, dass der Gegner alle Fünfsatzspiele für sich entscheiden konnte“, kommentierte Teamsprecher Jan Tewes die dritte Niederlage der ersten Mannschaft im dritten Saisonspiel.

Vor allem das letzte Einzel zwischen Holger Dickmännken und Martin Weßling machte deutlich, wie eng es zuging. Mit 11:13, 10:12, 15:13, 11:6 und 12:14 verlor Weßling, während am Nebentisch Dawid Ciosek/Hendrik Waterkamp das Abschlussdoppel gegen die Brüder Michael und Markus Nübel bereits in drei Sätzen für sich entschieden hatten. Statt eines möglichen 8:8 stand es am Ende 6:9 aus Sicht Metelner Tischtennisspieler. Ciosek, Waterkamp (beide 2), Sebastian Doedt und Tewes punkteten für ihr Team im Einzel. Alle Doppel-Matches holten sich die Rheinenser.

Auch im Duell TTR Rheine II gegen TTV Metelen II waren es die Schwächen in den Doppeln und in den Entscheidungssätzen, die den Ausschlag gaben. Im Abschlussdoppel unterlagen Sebastian Klockenkemper und Stephan Reuter mit 2:3. Neuzugang Adam Gajewski und Reuter punkteten zweifach, Klockenkemper und Ersatzmann René Bückers gewannen jeweils ein Einzel. Hinzu kam zu Beginn der Erfolg von Klockenkemper/Reuter im Doppel.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5179038?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F