Do., 05.10.2017

Tischtennis: Verbands- und Bezirksliga TTV Metelen weiter im Steigflug?

Stefan Fislage will am Wochenende überzeugen

Stefan Fislage will am Wochenende überzeugen Foto: Strack

Metelen - 

Der TTV Metelen ist von einigen Spielverlegungen betroffen. Während die Verbandsliga-Mannschaft an diesem Wochenende pausiert, ist das Bezirksliga-Team gleich doppelt im Einsatz.

Spielverlegungen und Nachholspiele kennzeichnen den fünften Spieltag, bei dem bereits am Freitagabend die ersten Spiele in Metelen auf dem Programm stehen. Während das Verbandsligateam an diesem Wochenende spielfrei hat, da das Auswärtsspiel beim TTC MJK Herten erst am Sonntag (15. Oktober) stattfindet, steht Metelens Bezirksligateam gleich zweimal „an der Platte“. Am Freitagabend (20 Uhr) erwartet die „Zweite“ in der Sporthalle an der Ochtruper Straße im Nachholspiel des zweiten Spieltages den 1. FC Gievenbeck, am Samstagabend (18.30 Uhr) reist man zur Zweitvertretung von Westfalia Kinderhaus. Nach den ersten beiden Punkten durch den 9:3 Heimerfolg gegen Ochtrup hoffen die Metelener auf weitere Zähler aus diesen beiden Spielen. „Gegen Rheine haben wir ersatzgeschwächt mit 7:9 nur knapp verloren, sodass wir uns zumal in eigener Halle am Freitagabend durchaus etwas ausrechnen“, hofft Teamsprecher Martin Weßling. Mit dabei sein werden auch Stefan Fislage und Siggi Niehoff, die gegen Ochtrup nicht nur im Einzel, sondern auch im gemeinsamen Doppel zu überzeugen wussten.

Als größere Herausforderung schätzt der Metelener Bezirksligist das Auswärtsspiel beim Tabellendritten Westfalia Kinderhaus II ein. Die Gastgeber haben nach dem 8:8-Unentschieden am ersten Spieltag die beiden nachfolgenden Spiele für sich entschieden und verfügen über ein ausgeglichenes Team, gegen das sich der TTV in den letzten Jahren zumeist schwer tat.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5202421?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F