Fr., 03.11.2017

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Auswärtsstarke Arminen treten beim FC Eintracht Rheine an

Arne Werremeier (r.) steigt wieder ein.

Arne Werremeier (r.) steigt wieder ein. Foto: Heimspiel/Alex Piccin

Ochtrup - 

Auf fremden Plätzen haben die Ochtruper in dieser Saison 80 Prozent ihrer Punkte geholt. Das stimmt Trainer Frank Averesch zuversichtlich, dass auch am Sonntag beim FC Eintracht Rheine II etwas möglich ist. Um optimal vorbereitet zu sein, trainierten die Arminen sogar an den Feiertagen.

Von Marc Brenzel

Dank des jüngsten 7:1-Erfolges gegen SuS Neuenkirchen IV hat sich Arminia Ochtrup in der Tabelle auf Platz sieben vorgearbeitet. Beim Rangdritten FCE Rheine II soll es Zählbares geben, damit es im Klassement nicht postwendend wieder zwei, drei Plätze nach unten geht.

Die beiden Feiertage am Dienstag und Mittwoch nutzten die Arminen, um zu trainieren. Richtig fleißig ist Linus Lienkamp, der sich gegen Neuenkirchen mit drei Toren für seine Mühen belohnte. Ins Training einsteigen wird demnächst wieder Arne Werremeier. Der Verteidiger hat in dieser Saison aufgrund einer Sprungelenksverletzung noch keinen Einsatz gehabt.

„Auswärts haben wir 80 Prozent unserer Punkte geholt. Das stimmt mich für Sonntag optimistisch“, so SCA-Trainer Frank Averesch.

►  Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr, OBI-Arena, Rheine.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5263225?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F