Do., 09.11.2017

Tischtennis: NRW-Liga Ochtruper Tischtennisspieler fordern starke Gegner heraus

Amin Nagm (r.) befindet sich in guter Form.

Amin Nagm (r.) befindet sich in guter Form. Foto: Thomas Strack

Ochtrup - 

Vor reizvollen Aufgaben stehen die Herren des SC Arminia Ochtrup. Die erste Mannschaft muss sich mit dem SV Brackwede II auseinandersetzen. Die Gäste gelten als eines der beiden Topteams der Liga. Nicht viel einfacher hat es die Reserve, die sich in der Verbandsliga beim Tabellenzweiten 1. TTC Münster vorstellt.

Von Marc Brenzel

Die Reserve des SV Brackwede soll zusammen mit dem SV Burgsteinfurt das Topteam der NRW-Liga sein. Ob das stimmt, überprüfen die Arminen am Sonntag. Um 11 Uhr kommt es in der Weil­authalle zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenvierten aus Ochtrup und dem immer noch verlustpunktfreien Zweiten aus Brackwede. Eine komplizierte Aufgabe wartet auch für die Ochtruper Reserve in der Verbandsliga, die am Samstag beim TTC Münster vorstellig wird.

Auf Wai-Lung Chung und Lars Brinkhaus kann das NRW-Liga-Team am Wochenende nicht zurückgreifen. Christopher Ligocki und Amin Nagm spielen daher an den Brettern eins und zwei. Beide wollen ihre gute Form, die sie am Sonntag bei der Bezirksmeisterschaft in Hiltrup an den Tag legten, erneut abrufen. Die „Zweite“ tritt vermutlich in Bestbesetzung an – also auch mit Mark Beuing, der nach seinem Bandscheibenvorfall sein Comeback gibt

.„Brackwede ist der klare Favorit. Aber wir haben nichts zu verschenken und wollen dem Gegner das Leben so schwer wie möglich machen“, meint Ligocki, der sich viele Zuschauer in der Halle wünscht.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5276839?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F