So., 10.01.2016

Hallenfußball: Frauen-Kreismeisterschaft UFC-Damen scheitern diesmal im Finale an Warendorf

Mit 2:4 verlor der UFC (links Carolin Schröder) das Finale gegen Ausrichter Warendorfer SU.

Mit 2:4 verlor der UFC (links Carolin Schröder) das Finale gegen Ausrichter Warendorfer SU. Foto: René Penno

Münster - 

Bei den Hallenkreismeisterschaften in Warendorf haben die ambitionierten Futsalerinnen des UFC Münster das Finale gegen die Warendorfer SU mit 2:4 verloren. Im Vorjahr hatten sie noch den Titel gewonnen.

Von Wolfgang Schulz

Die Futsalerinnen des UFC Münster verpassten gestern die Titelverteidigung bei der Hallenkreismeisterhaft in Warendorf. Sie verloren das Finale mit 2:4 Toren gegen den ausrichtenden Regionalligisten Warendorfer SU.

Dabei hatte sich der UFC bis dahin keine Blöße gegeben. In der Zwischenrunde siegte er dreimal bei 9:1 Toren, im Viertelfinale (6:0 gegen Warendorf II) und im Halbfinale (3:0 gegen Amelsbüren) ließ er auch nichts anbrennen. Doch im Endspiel lag er von Beginn an hinten. Nach sechs Minuten hieß es bereits 0:2, das war die Vorentscheidung.

„Wir haben wirklich ein gutes Turnier gespielt, aber die Warendorfer SU war im Finale einfach hungriger als wir“, bilanzierte UFC-Trainer Eduard Nickel. Eine besondere Auszeichnung erhielt UFC-Akteurin Joana Beckers, denn sie wurde zur besten Feldspielerin des Turniers erklärt.

Im Spiel um den dritten Rang waren zwei Münsteraner Mannschaften unter sich: Wacker Mecklenbeck setzte sich mit 1:0 gegen die Grün-Weißen aus Amelsbüren durch



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3729906?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F