So., 17.01.2016

Volleyball: 2. Damen-Bundesliga USC-Reserve gewinnt 3:1 gegen Stralsund und atmet auf

Münster - 

Einen wichtigen Schritt machte die zweite Mannschaft des USC Münster in der 2. Bundesliga. Durch den 3:1-Sieg gegen die Stralsunder Wildcats kann es in der Tabelle mit Blick nach unten nicht mehr eng werden.

Von Wilfried Sprenger

In der 2. Bundesliga haben die Volleyballerinnen des USC Münster II am Samstag vor eigener Kulisse den siebten Saisonsieg eingefahren. Gegen den Tabellennachbarn Stralsunder Wildcats setzten sich die junge Ausbildungsmannschaft in 103 Minuten verdient mit 3:1 (25:23, 25:21, 21:25, 25:19) durch. Damit verbesserte sich das Stützpunktteam im Klassement auf Platz sieben.

Das erste Rückrundenspiel in Leverkusen hatte der USC 0:3 verloren. In dieser Partie wurde der Gast durch personelle Ausfälle geschwächt. Gegen Stralsund hatte Stützpunkt-Trainer Christian Wolf wieder die Qual der Wahl. Der Trainer gab den jüngeren Spielern diesmal längere Einsatzzeiten, darüber freuten sich ganz besonders Kristin von Schemm an ihrem 17. Geburtstag und Liza Kastrup.

Der USC machte im ersten Satz einen 16:18-Rückstand wett, die Abschnitte zwei und vier dominierte er klar. „Ich war nie beunruhigt und ziemlich sicher, dass wir dieses Spiel gewinnen würden. Die Mannschaft machte Fortschritte, wirkt insgesamt viel gefestigter als zu Saisonbeginn und spielt inzwischen auch sehr zielstrebig“, sagte Wolf.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3744452?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F