Mo., 15.02.2016

Leichtathletik: Hallen-Meeting Tatjana Pinto feiert starkes Comeback in Gent

Starke Rückkehr: Tatjana Pinto

Starke Rückkehr: Tatjana Pinto Foto: dpa

Münster - 

Lange war Tatjana Pinto nicht mehr bei Wettkämpfen in Erscheinung getreten, nun setzte die Sprinterin aus Münster bei ihrer Rückkehr gleich in Ausrufezeichen. In der Schweiz gewann sie ein Hallen-Meeting über 60 Meter und setzte sich gleich an zweite Stelle der deutschen Bestenliste.

Von Jürgen Beckgerd

Rund acht Monate lang fehlte Tatjana Pinto in den Start- und Siegerlisten der Leichtathletik-Wettkämpfe und -Meetings. Die 23-jährige Top-Sprinterin, Deutsche Meisterin über 100 Meter des Jahres 2014, war aus persönlichen Gründen aus der laufenden Saison ausgestiegen, meldete sich bei der LG Brillux ab und schloss sich dem LC Paderborn und Trainer Thomas Prange an. Nun feierte Tatjana Pinto ein sehr gutes Comeback. Beim internationalen Hallen-Meeting „Ifam Indoor“ in Gent gewann die Sprinterin über 60 Meter in 7,29 Sekunden erst den Vorlauf, dann in 7,30 auch das Finale vor der Niederländerin Sidney Naomi (7,31). Hinter Rebekka Haase (LV Erzgebirge) ist die Münsteranerin nun Zweite der deutschen Bestenliste, meldet das Online-Portal „leichtathletik.de“.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3811106?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F