Fr., 19.02.2016

Fußball: Westfalenliga Preußen Münsters Reservisten im Visier des Cheftrainers

Münster - 

Zwischen Baum und Borke hat sich die Reserve des SC Preußen Münster derzeit eingerichtet. Das Ziel klingt dann auch vergleichsweise bescheiden: Immer reichlich Abstand zur Abstiegszone ...

Von Thomas Rellmann

Jenseits von Gut und Böse in der Tabelle? Die juckt die Zweitvertretung des SC Preußen ohnehin offiziell nur am Rande, also kann sie in den verbleibenden 14 Partien beweisen, dass sich als aktueller Fünfter nicht hängen lässt.

Vorbereitung

Es lief eher durchwachsen für die Münsteraner, die selten über 90 Minuten ansprechende Leistungen boten und viele Gegentreffer kassierten. „Vielleicht lag es auch daran, dass wir noch extremer gepresst und noch höher verteidigt haben“, sagt Trainer Sören Weinfurtner. Insgesamt stattliche sieben Partien bestritt der SCP (drei Siege, ein Remis, ein Unentschieden). Der Abschluss gegen Emsdetten 05 passte. Beim 2:0 trafen Marvin Holtmann und Lennart Stoll.

Personal

Der Kader blieb identisch mit 18 Feldspielern und zwei Torhütern. Nur Gunnar Weber muss mit seiner Schambeinentzündung weiter pausieren. Bennet Eickhoff trainiert aktuell durchgehend mit den Profis, stand dort auch schon im Kader. Vorgesehen sind allerdings auch weiterhin regelmäßige Einsätze des Innenverteidigers in der Westfalenliga.

Perspektive

Neun Zähler hinter dem zweiten Platz und deutlich vor der Abstiegszone droht Langeweile. Doch Weinfurtner ist optimistisch, dass es nicht so kommt. „Der Charakter der Mannschaft entscheidet. Ob wir Dritter oder Siebter werden, ist eigentlich egal. Aber das entspricht nicht meinem Denken, das ich glaube, den Spielern auch vermittelt zu haben.“ Nach einigen schwachen Partien in der Hinserie ist zudem Wiedergutmachung gefordert. Und das Beispiel Eickhoff zeigt: Chefcoach Horst Steffen hat die Reserve auf dem Schirm, schaut viele Spiele und Videos.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3819807?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F