Mi., 02.03.2016

Tennis: Senioren-DM Bückmann verpasst das Finale

Dieter Bückmann streckte sich im Halbfinale der Senioren-DM vergeblich und schied in der Vorschlussrunde der Herren-60-Konkurrenz aus.

Dieter Bückmann streckte sich im Halbfinale der Senioren-DM vergeblich und schied in der Vorschlussrunde der Herren-60-Konkurrenz aus. Foto: Peter Leßmann

Münster - 

Ohne Titel kehren die münsterischen Tennisspieler von den Deutschen Meisterschaften der Senioren zurück. Am weitesten kam Dieter Bückmann, der erst im Halbfinale ausschied. Auch Eckart von Salis überzeugte in seiner Konkurrenz als Viertelfinalist.

Von Henner Henning

Erst im Halbfinale endete der Weg von Dieter Bückmann (TC St. Mauritz) bei den 48. Nationalen Tennis-Hallenmeisterschaften der Senioren. In Essen unterlag er in der Vorschlussrunde der Altersklasse 60 Jürgen Knoll (RW Hangelar), nachdem Bückmann sich mit Erfolgen über den früheren Mauritzer Klaus-Dieter Kampschulte (TC Raadt/6:0, 6:2), Söhnke Klang (TC Lüneburg/6:3, 6:0) und den an Position vier gesetzten Detlef Kaczinski (TC Babcock/6:3, 4:6, 6:2) durchgesetzt hatte. Neben Kampschulte verloren in dieser Konkurrenz Erich Quast und Thomas Profazi (beide Mauritz) sowie Dirk Oellers ihre Auftaktspiele. Bis auf Profazi stehen diese Athleten aber allesamt im Halbfinale der Nebenrunde.

Bei den Herren 65 schaffte es der Mauritzer Eckart von Salis bis ins Viertelfinale. Dort verlor er gegen Wolfgang Petry (TB Erlangen) mit 6:4, 6:7, 3:6. Sein Vereinskollege Georg Gorski scheiterte in Runde eins – wie Jutta Gorski (Damen 60) und Arne Plagemann (THC Münster), der bei den Herren 50 nach dem 2:6, 2:6 gegen Andreas Franz (TK Bietigheim) ein Duell mit seinem Teamkameraden Torsten Lubeseder verpasste. Aber auch dieser schied gegen Franz durch das 4:6, 2:6 aus.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3843293?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F